FANFARE SAVALE

Sendereihe
music@posthof
  • FANFARE SAVALE
    30:00
audio
music@posthof: Against Me!
audio
music@posthof: Granada
audio
music@posthof: Patrice
audio
Mayer Hawthorne
audio
music@posthof: Ahoi! Pop
audio
music@posthof: Kelvin Jones
audio
music@posthof: Dillon
audio
music@posthof: dillon
audio
music@posthof: Françoiz Breut
audio
music@posthof: Sigur Rós / Beirut / Ásgeir / Poliça / Anton Bruckner Streichquintett

EIN DUTZEND EUROPA: RUMÄNIEN | Nicht ganz zweihundert Roma leben in dem kleinen rumänischen Dorf Zece Präjini. Dort spielt jeder richtige Mann mindestens ein Blasinstrument. Das reiche musikalische Erbe dieser Musiker zurückzuverfolgen ist schwierig, denn sie machen Musik schon so lange sie zurückdenken können. Und die Tradition wird mit den Instrumenten von Generation zu Generation weitergereicht.

FANFARE SAVALE – stammend aus eben jenem Dorf – spielt eine eigentümliche musikalische Mischung: Rumänische Zigeunermusik, in der sich die Traditionen uralter Romamusik mit denen des Balkans verbinden. Das Ergebnis sind wunderbar rhythmische Melodien, vorgetragen von 11 rasanten Blechbläsern und ein verschmitzt lächelnden Trommler, die sich in atemberaubende Tempi von oftmals mehr als 200 bpm steigern (Finale des Linz09-Schwerpunkts „Ein Dutzend Europa“, KONZERT DES MONATS, 12.12. Posthof).

Sie sind nach wie vor der größte Insidertip in der vorherrschenden Balkan- und Gipsy-Nostalgie. Die Stücke reichen von Hollywood bis Konstantinopel, über New Orleans bis Odessa. Manchmal glaubt man irgendwo einen bekannten Popsong herauszuhören und schon geht die musikalische Fahrt im Höllentempo einen ganz anderen Weg – Destination unbekannt…

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar