• scheiße am holocaustdenkmal
    59:43
  • MP3, 64 kbps
  • 27.34 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

unsere gut vorbereitete h1n1 – schweinegrippensendung, die musikmäßig an einen black pride-day erinnert, rutscht – nach den zögerlichen bekenntnis von clemens, dereinst in einer band leadsänger gewesen zu sein – ab in eine ausführliche beschreibung der reinigungsaktion des roma holocaust-denkmals in budapest, das man mit scheiße und zigeunerfeindlichen parolen beschmiert hatte. fürs putzen fühlte sich weder der bezirk ferencváros noch die stadt zuständig. den passanten war es nicht einmal aufgefallen, daß hundescheiße am denkmal klebte. auch die medien zeigten sich besonders desinteressiert an der tatsache, daß man das denkmal geschändet hatte und auch für die reinigungsaktion interessierte sich außer der online-redaktion (!) der tageszeitung „népszabadság“ niemand.

filmchen von der putzaktion mit deutschen untertiteln: http://www.youtube.com/watch?v=RQqOwYJBGGo

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
05. Dezember 2009
Veröffentlicht am:
05. Dezember 2009
Thema:
Politik Vergangenheitspolitik
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Ágnes Paul, Balázs Jóri, Clemens Prinz, Orsolya Turai
Zum Userprofil
avatar
Clemens Prinz
nudli123 (at) freemail.hu
7531 Kemeten