• Volkshaydn und Musikreisen - Zwei Rückblicke auf 2009
    61:29
  • MP3, 80 kbps
  • 35.19 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Volkshaydn und Musikreisen – Zwei Rückblicke auf 2009

Die November-Ausgabe von Eigenklang widmet sich zwei Rückblick-Winkeln auf das vergangene Jahr: Zum einen verabschieden wir uns vom Haydnjahr mit einigen Impulsen zu den volksmusikalischen Aspekten in Joseph Haydns Schaffen. Sie werden zum Beispiel erfahren, wie viel Sauschneider es braucht, um einen Saubären zu schneiden. Dazu wird unter anderen Dr. Gerhard Winkler sprechen, Dr. Rudolf Pietsch singen und Paul Gulda spielen.

Zum anderen erfahren wir von Jasmin Kleinhofer, Teilnehmerin einer Forschungsreise nach Bulgarien, wie Gadulkas und Kavals klingen und wo Stimmen geschüttelt werden. Sie begleitete in einem Team von zwanzig Studierenden die Exkursion, die am 10. Dezember im Neuen Konzertsaal am Rennweg 8, 1030 Wien, um 19 Uhr präsentiert wird. Wir machen jetzt schon Lust auf mehr und freuen uns auf Berichte und Hörbeispiele.

Interpretinnen/Interpreten der musikalischen Nummern:

Volkslied O Jelena, Familie Palatin, Burgenland. Erschienen auf der CD „Hausgemacht“, ORF
Joseph Haydn:
Symphonie Nummer 104, Finale – Spirituoso. Royal Concertgebouw Orchestra unter Nikolaus Harnoncourt
Rondo aus dem Trio in G-Dur, erschienen auf der CD Haydn alla zingarese, Musica classic
Kaiserhymne nach dem Kriege! Fassung von Evelyne Fink-Mennel, Gesang und Bassettl, und Philipp Lingg, Gesang und Gitarre
weiters
Dobri Hristov: Liturgy. Orthodox Ensemble. Conductor Vivian Klochkov
Petko Stefanov: The Magic of Bulgarian Gaida
Kaba Gaida
sowie Künstlerinnen und Künstler aus Bulgarien, aufgenommen während der Exkursion des Instituts für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie. Namen und Informationen ebendort.

Produziert am:
30. November 2009
Veröffentlicht am:
30. November 2009
Thema:
Unterhaltung Musik allgemein
Sprachen:
Tags:
, , , ,
Zum Userprofil
avatar
Gregor Groemmer
gregorgroemmer (at) yahoo.de
Für weiterführende Informationen zur Sendung, konsultieren Sie bitte die Hompage des IVE (www.mdw.ac.at/ive). Bei konkreten Fragen und Anfragen zu Kooperationen wenden Sie sich per Mail an mich (gregorgroemmer@yahoo.de).