• Schallmooser Gespräche #7: Eman- und -frauzipation
    59:32
  • MP3, 128 kbps
  • 54.51 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Der Kampf der Geschlechter: „Jetzt red er mir schon wieder drein, typisch Mann“ – und der Mann kontrolliert dann auch noch die Aufnahmetechnik! Dabei geht es schon irgendwie um die Emanzipation des Mannes und natürlich auch die Frage, warum die Frauen schuld sind, daß die Machos nicht aussterben. Und wieso niemand über die gläserne Decke für Putzmänner redet. Je weiter aber die Sendung läuft, desto eher geht es um Körperausscheidungen: ums Pinkeln (im Sitzen, im Stehen und nachts um 2 im Mirabell-Park), ums Wixen (was das mit Mixen zu tun hat), ums Weinen (als Mittel im Kampf der Geschlechter), ums Babywickeln (und daß Männer nicht die Babyscheiße entsorgen) und ums Stillen (das die Männer halt nicht können). Also, politisch korrekt ist die Sendung nicht, wirklich nicht… Rosi und ´Ce möchten sich da schon entschuldigen, sie versprechen hoch und heilig, sich in Zukunft ganz bestimmt nicht zu bessern.