• Pressekonferenz „Noch nie war Spionage so einfach wie heute" der Wiener Sicherheitskonferenz DeepSec
    70:54
  • MP3, 256 kbps
  • 129.83 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Pressekonferenz „Noch nie war Spionage so einfach wie heute“ der Wiener Sicherheitskonferenz DeepSec

Die internationale Elite der IT- and Network-Security-Experten und Hacker trifft sich von 17. bis 20. November in Wien.

Gerade in Zeiten der weltweiten Finanzkrise suchen viele Unternehmen ihr Heil in vermehrter Spionage. Produktideen einfach zu stehlen ist billiger und schneller als selbst zu entwickeln. Daher wird die Sicherheitskonferenz DeepSec, die heuer vom 17. bis 18. (Workshops) und von 19. bis 20. November (internationale Konferenz) bereits zum dritten Mal die Weltelite aus den Bereichen Network-Security und Hacking in Wien versammelt, einen Schwerpunkt dem Thema Spionage und ihrer Abwehr widmen.

Aus diesem Grund dürfen wir Sie zum Auftakt der DeepSec-Konferenz im Rahmen einer Pressekonferenz am

19. November um 10 Uhr
auf der DeepSec
im Hotel The Imperial Riding School Vienna,
Ungargasse 60, 1030 Wien, einladen.

Auf dem Podium stehen für Sie zur Verfügung:
â–  David Burgess und Harald Welte – Spezialisten für GSM-Hacking
â–  Matt Watchinski – Specialist for intrusion detection and prevention,
Senior Director of Vulnerability Research, Sourcefire
â–  John Walton, Principal Security Lead Online Services, Microsoft
â–  René Pfeiffer, Sicherheitsexperte und Organisator der DeepSec GmbH

DeepSec will Hacker, Unternehmen aus IT und Security sowie Wissenschafter zusammenbringen, um ihre Erfahrungen auszutauschen. Die DeepSec ist eine in Europa einzigartige neutrale Plattform, die eine sonst kaum geschlagene Brücke zwischen Forschung, Business, Behörden und der Hacker Community darstellt. Weitere Themen umfassen eVoting, Satellitenkommunikation, Handy-Forensik und Software-Entwicklung. Das Programm ist sowohl für Geschäftsführer, ICT Leiter, Administratoren, Entwickler, Forscher und Hacker bestimmt.

Im Anschluss laden wir Sie ein, selbst auf der DeepSec Recherchen zu für Ihr Medium interessanten Themen weiterzuführen.

Das volle Programm gibt es unter: www.deepsec.net.

Rückfragehinweis:
René Pfeiffer & Michael Kafka
DeepSec Organisation

E-Mail: deepsec@deepsec.net
www.deepsec.net