M.A.S. Alzheimerhilfe – 5. Training

Sendereihe
M.A.S. Alzheimerhilfe
  • M.A.S. Alzheimerhilfe - 5. Training
    33:17
audio
04 - M.A.S. Alzheimerhilfe - Präventionsmaßnahmen
audio
03 - M.A.S. Alzheimerhilfe - Sicherheit
audio
02 - M.A.S. Alzheimerhilfe - Behandlungsmöglichkeiten
audio
01 - M.A.S Alzheimerhilfe - Früherkennung
audio
M.A.S. Alzheimerhilfe - 4. Pflegegeld
audio
M.A.S. Alzheimerhilfe - Sondersendung Weltalzheimertag
audio
M.A.S. Alzheimerhilfe - Angehoerige
audio
M.A.S. Alzheimerhilfe - 2. Kommunikation
audio
M.A.S. Alzheimerhilfe - 1. Demenz verstehen

MÖGLICHKEITEN DER BESCHÄFTIGUNG
Im letzten Teil der Reihe wird eine M.A.S. Trainerin erörtern, was M.A.S. Training überhaupt
bedeutet, was berücksichtigt werden muss und welche Möglichkeiten der Beschäftigung es für
zu Hause gibt. Aufklärung und Information!

14 Kommentare

  1. Alzheimerhilfe

    Ohne, daß ich die Sendungen gehört habe – stelle ich an den Überschriften fest, daß (so toll das auch sein mag) Sie nur Hilfe „im Nachhinein“ anbieten und als Wichtig finden.
    Wie man „Alzheimer“ von Haus nicht bekommt – wäre doch das W I C H T I G S T E !!!!!

    Wieviel Patienten gab es 1950 und vorher?
    Wieviele gibt es jetzt?

    Pillen, Impfungen – – alles „Gift“ der letzten Jahre – hat dies hervorgerufen. (Mittel gegen „Bluthochdruck“ usw.)

    Darüber sollen Sie berichten.

    Auch: z.B. das Virus „H1N1“ gibt es n i c h t !!!
    Aber die Wirkverstärker (Nano-Partikel) im Impfstoff. (Erstickungsgefahr)

    Die Zulieferfirmen des Materials (Patienten) für Spitäler leisten volle Arbeit. (Und verdienen – neben der Pharma-Industrie – bestens.)
    Ihr
    Johann Mathis
    Ried im Innkreis

    Antworten

Schreibe einen Kommentar