• 351. radio&attac-Sendung
    29:45
  • MP3, 128 kbps
  • 27.23 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

„Basisdemokratie im Audimax – ein Einblick in die Dynamik der österreichischen StudentInnenprotestbewegung“ (Moderation und Technik: Jakob Luger)

Aus aktuellem Anlass widmet sich diese Ausgabe ganz dem österreichweiten StudentInnenprotesten. In einer nahezu beispiellosen Dynamik entwickelte sich der größte studentische Aufstand seit Jahren. Die chronische Unterfinanzierung der österreichischen Hochschulen entfachte ein Lauffeuer, dessen Zentrum die Besetzung des Auditorium Maximum, des größten Hörsaals im Lande, ist.

Dort wird in einer autoritätsfreien Zone über die Bildungspolitik und auch über grundsätzliche gesellschaftspolitische Fragen diskutiert. Jeder hat das Recht seine Meinung frei zu äußern, jeder ist willkommen, jeder soll sich einbringen und alle Stimmen gemeinsam über die weiter Vorgangsweise ab.
Gerade dieser basispolitische Zugang ohne Autoritäten ist der Grund für den breiten Zustrom der Bewegung, für ihre Stärke. Deshalb sollen Sie jetzt daran teilhaben, wie Basisdemokratie im Audimax gelebt wird.

Sie hören eine Diskussion darüber, wie man sich an die Politik bzw. die Universitätsleitung wenden sollte. Die Anfrage nach einem offenen Brief an unter anderem Wissenschaftsminister Johannes Hahn steht im Raum. Es ging um die nächsten strategischen Schritte der Bewegung.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
radioattac Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
30. Oktober 2009
Veröffentlicht am:
30. Oktober 2009
Thema:
Politik Globalisierung
Sprachen:
RedakteurInnen:
Andreas Lehrner, Angelika Hofmann, Georg Brenner, Gerhard Gutschi, Hannes Knierzinger, Jakob Luger
Zum Userprofil
avatar
Gerhard Gutschi
gerhard.gutschi (at) chello.at
1210