• Das Netz der Straße. Straßenverkäufer_innen organisieren sich
    60:00
  • MP3, 160 kbps
  • 68.67 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Sie arbeiten 12 Stunden täglich und verdienen trotzdem gerade genug um zu überleben. Als flexible Dienstleister_innen sind sie zur Stelle, wo sie gerade gebraucht werden – und werden dort meistens als unliebsamer Schandfleck im Stadtbild wahrgenommen. Straßenverkäufer_innen verrichten ihre Arbeit im Freien, unter rechtlich schlecht abgesicherten Bedingungen, in der Regel ohne soziale Absicherung im Fall von Krankheit oder Arbeitslosigkeit. Sich in derartig prekären Arbeitsverhältnissen zu organisieren scheint nahezu unmöglich. Dennoch machen Straßenverkäufer_innen seit längerem schon wirksam auf ihre Anliegen aufmerksam. Radio Stimme hat nachgefragt, wie sich dieser Teil der working poor organisiert.

– Weitere Beiträge:
Geschichten von Autonomie und Bürokratie. Radio Stimme Urlaubspost aus Barcelona.
Auch im Herbst hat Radio Stimme Urlaubspost bekommen: Die Post aus Barcelona erzählt von Wegen abseits des Mainstream-Tourismus, vom katalanischen Nationalfeiertag am 11. September und von einer Begegnung mit der Polizei.

Gestaltung: Alexandra Siebenhofer, Melanie Romstorfer, Gerd Valchars, Petra Permesser, Alexander Pollak

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Radio Stimme Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
06. Oktober 2009
Veröffentlicht am:
07. Oktober 2009
Thema:
Politik Gesellschaftspolitik
Sprachen:
Tags:
RedakteurInnen:
Alexander Pollak, Alexandra Siebenhofer, Dimiter Rogatchev, Gerd Valchars, Marika, Melanie Romstorfer, Petra Permesser
Zum Userprofil
avatar
Radio Stimme
radio.stimme (at) initiative.minderheiten.at
1060 Wien