• Radio Netwatcher vom 2.10.2009 - Iran / Westerwellensittich / Bern Videoüberwachung / Musik von daham / feminin Twittern
    59:26
  • MP3, 256 kbps
  • 108.82 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Radio Netwatcher vom 2.10.2009 – Iran / Westerwellensittich / Bern
Videoüberwachung / Musik von daham / feminin Twittern

Download

http://sendungsarchiv.o94.at/get.php?id=094pr3764

http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=14246

Bericht auf netwatcher24.net -> http://tinyurl.com/ye4b2a6

Themen:

– Iran und die Demokratie

vor dem Parlament fand eine Demonstration gegen die Manipulationen der
Wahl statt von Exil-Iraner. Wir fragten einen der Organisatoren wie das
Verhältnis in Iran ist und wie es um die Demokratie in Österreich mit
zunehmenden Überwachungstendenzen im Vergleich zu Iran einem totalitären
System steht

– Kinderporngrafie vs. Internetsperren

Letzte Woche schlug man in Europa mit Aktion „Geisterwald“ zu und
verhaftete einen internationalen Ring aus Kinderpornoprodzenten. In der
Woche zuvor haben wir über die Deals in Oberösterreich berichtet. Wo man
im Landtag einen Entschliessungsantrag an die Bundesregierung für
Internetsperren gesetzt hat.

Die Aktion „Geisterwald“ zeigt ganz deutlich, dass Webaccessblocking also
Stopschilder im Internet weder notwendig sind als Prevention hilfreich.
Sperren wie diese lassen sich einfach ohne grosses Fachwissen leicht
umgehen und kein einziges Opfer wird damit geholfen. Die Prämisse kann
daher nur lauten. Löschen statt sperren und wie bei der Aktion
„Geisterwald“ die Täter festnehmen und sie strafrechtlich verfolgen.

– Bern und die neue Videoüberwachungsverordnung

Ab dem ersten Oktober tritt im Kanton Bern die neue Videoverordnung in
Kraft. Unsere Kollegen von Radio Rabe in Bern haben darüber berichtet.
Nachdem gestern der Grüne Grossrat Blaise Kropf sich kritisch zur neuen
Verordnung geäussert hat kommt heute ein Jurist zu Wort.
Dieser zeigt auf, dass nur Zürich eine noch extremere Überwachungspolitik
hat als Bern.
Cheyenne Mackay hat vom Jurist Viktor Giörfi die Bernische Videoverordnung
einschätzen lassen.

– Feminin twittern

Obwohl nicht alle von uns den meisten Web 2.0 Anwendungen gegenüber nicht
sehr aufgeschlossen sind. Startet Julia von Freies Radio Rhein-Neckar in
diesem Bericht einen Selbstversuch für die Sendung Netzwerk XX. Sie legte
sich einen Twitter-Account an um herauszufinden ob sie damit feministisch
Netzwerken oder neue coole Informationskanäle finden kann.

– Der Westerwellensittich und der Out-Minister Westerwelle in Spe

Ein wenig satirisch geht es in diesem Beitrag zu. Die Wahl in Deutschland
ist geschlagen und eine Tigerentenkoalition scheint Deutschland in Zukunft
zu regieren. Also Schwarz gelb! Aussenminister möchte der FDP-Chef Guido
Westerwelle werden. Da tauchen auf YouTube Videos auf die Westerwelle mit
schlechten Schulenglisch outen. Schlimmer noch ist eine Pressekonferenz
nach der Wahl wo eine Frage eines BBC-Reporters nahe gelegt seine Frage in
Deutsch zu formulieren.
Das man in Deutschland Deutsch spricht wäre noch nicht weiter schlimm.
Schlimm ist, wenn man Aussenminister werden will u. sich nicht gut
verständigen kann und all sein Wirken in die Hände Dritter legen muss die
einem alles übersetzen.

Kai von Radio Unerhört Marburg spitzte dies gekonnt satirisch auf den
Punkt. „Ich aber auch! Ich aber auch!“ kreischt es in der politischen
Großraumvoliere Deutschland…

– Musik in der Sendung

2 neue Songs werden exklusiv vorgestellt und gespielt

# Überwachungssong wird Mainstream

culcha candela hat sogar die Hitparaden von ö3 gestürmt. Viele pfeifen den
Refrain ohne den Text genauer zu verstehen ob wohl dieser in Deutsch ist.
Damit sollte dann auch ein Westerwelle in Deutschland klar kommen die ja
als neue Bürgerrechtspartei Profil gewinnen will.

Wir empfehlen heute „culcha candela“ mit „Schöne neue Welt“

# Michael Krappel, Beatboxer und Mitglied von fii sind von „daham“

Wien ist anders und eine schöne Stadt wie man weiss. Was es ist wenn man
im Ausland ist und nicht alles perfekt ist wie man das vielleicht in Wien
gewohnt ist. Damit schafft es Michael Krappel mit Beatboxing einen
hitverdächtigen Ohrwurm zu kreiren. Welche eine Liebeserklärung an Wien
sein kann und vielleicht eine kleine Anspielung an populistische Politiker
die „dahama statt islam“ propagieren.

*exklusiv*
Michael Krappel – daham

– demnächst auf Radio Netwatcher

Damit geht eine starke Woche zu Ende mit viel Input aus dem Land des
grossen Bruders und seiner kleinen Schwestern. Wir sind inzwischen schon
wieder unterwegs im Parlament bei einer Buchpräsentation rund um das Thema
Überwachung. Parlamentspräsidenten Barbara Prammer früher kaum zum Thema
Überwachung aufgefallen outet sich täglich jetzt mit dem Thema zu
beschäftigen.

Wirtschaftschaftsspionage ist in den nächsten Folgen unser Thema
anlässlich dier Hackerkonferenz „deepsec“ die im November 2009 statt
finden wird.

Ausserdem rückt der Termin der Bigbrother Awards 2009 näher. Motto
heuer:“Überwachung mag man eben!“ Die Gala ist auch heuer wieder bei
freien Eintritt im Wiener Rabenhof am 25.10.2009 20 Uhr.

Radio Netwatcher 2.0

auf Facebook: suche Radio Netwatcher
auf myspace: myspace.com/netwatcher24
auf twitter: twitter.com/netwatcher24
auf youtube: youtube.com/netwatcher24
auf vimeo: vimeo.com/netwatcher24

Radio Netwatcher ist live on AIR auf folgenden Radiostationen zu hören: # Wien:
Radio ORANGE 94.0 freitags von 13-14 Uhr UKW 94.0 Internet www.o94.at/live # Innsbruck: Radio Freirad freitags von 18-19 Uhr UKW 105,9
# Bad Ischl: Freies Radio Salzkammergut samstags von 10-11 Uhr
# Salzburg: Radiofabrik – Freies Radio Salzburg montags von 16-17 Uhr UKW 107,5 & 97,3
# Linz: Radio FRO – dienstags 10-11 Uhr UKW 105,0
# Bregenz: Radio Proton – dienstags 22:30-23:30 104,6
# Kremstal: Radio B138 – mittwochs 13-14 Uhr UKW 90,4
# In Planung: auf weiteren Radiostationen und KooperationspartnerInnen