• Sprachsalz 2008 - Nora Gomringer
    43:45
  • MP3, 128 kbps
  • 40.06 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Nora Gomringer lebt in Bamberg

Dass die direkte Verwandtschaft mit Eugen Gomringer, einem der Begründer der konkreten Poesie und eben auch der Vater jener Nora-Eugenie, sie in ihrem eigenen Schreiben hemmen könnte, davon merkt man bei dieser Frau keine Spur: Wenn Nora die Bühne betritt, dann beginnt ein kräftiges Licht zu strahlen. So jedenfalls kam es mir vor, als ich sie zum ersten Mal am Leukerbader Literaturfestival sah. Sie intoniert, sie flüstert, sie donnert, sie sprüht vor Witz und kippt dann ohne Vorwarnung in tiefen Ernst. Wenn man es mit Musik vergleichen wollte (und schließlich hat sie auch eine musikalische Ausbildung am Manchester Musical Institute genossen), so kämen einem Wort-Opern in den Sinn.
In ihren Gedichten und der Kurzprosa entdeckt man eine sehr persönliche, aber ebenso verspielte Seite von Nora Gomringer, die ihre Gedichte gerne als „Gebrauchsgegenstände“ definiert. Das klingt dann so: „Angebot und Nachfrage: Ich will dich. / Du willst mich?“
Lassen Sie sich Nora Gomringer nicht entgehen: Sie hat die mittlerweile für „Besonderes“ bekannte Schlusslesung von Sprachsalz am Sonntag Nachmittag bestritten.

Lesung im Rahmen von Sprachsalz 2008

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Sprachsalz Zu hören auf FREIRAD
Produziert am:
01. September 2009
Veröffentlicht am:
21. September 2009
Thema:
Kultur Literatur
Sprachen:
Tags:
RedakteurInnen:
FREIRAD 105.9 Und Das Team Vom Sprachsalz
Zum Userprofil
avatar
FREIRAD - Freies Radio Innsbruck
wir (at) freirad.at
6020 Innsbruck