• Unbegründet Sitzen
    61:39
  • MP3, 48 kbps
  • 21.17 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Paragraph 78 der Straßenverkehrsordnung regelt das Verhalten auf Gehsteigen im Ortsgebiet. Der Skurrilität nicht genug, daß es eines solchen Paragraphen bedarf, stellt dieser das „unbegründete Stehenbleiben“ unter Strafe. Und so dient er unter mißbräuchlicher Anwendung seit Beginn des Jahres Polizei und Stadtverwaltung dazu, Menschen, die nicht ins Stadtbild passen, das Leben schwer zu machen. Wer nach Ansicht der Polizei „unbegründet stehenbleibt“ riskiert eine Strafe von Euro 70,– oder 72 Stunde Ersatzfreiheitsstrafe. Wer also „unbegründet stehenbleibt“ muß sitzen. Radio Stimme berichtet über einen seltsamen Paragraphen und einen Aktionstag der Straßenzeitung Augustin.

weitere Beiträge:

– Buch- und Studienpräsentation: Opfer der NS-Militärjustiz

– Vereinsportrait: Moving cultures

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Radio Stimme Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
17. Juni 2003
Veröffentlicht am:
17. Juni 2003
Thema:
Politik Gesellschaftspolitik
Sprachen:
RedakteurInnen:
Alexander Pollak, Alexandra Siebenhofer, Dimiter Rogatchev, Gerd Valchars, Marika, Melanie Romstorfer, Petra Permesser
Zum Userprofil
avatar
Radio Stimme
radio.stimme (at) initiative.minderheiten.at
1060 Wien