• In Liebe wachsen – ein-stein Schule – Mütter gründen private Volksschule in Bad Ischl
    58:39
  • MP3, 192 kbps
  • 80.55 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

„Hilf mir, es selbst zu tun“ formulierte Maria Montessori. Für die Gründerinnen der ein-stein Schule in Bad Ischl ist dieser Gedanke zum Leitbild geworden. Sie wollen, dass die SchülerInnen ihrer Schule zu selbstständigen, verantwortungsvollen und vor allem selbstbewussten Menschen heranwachsen und ihr Leben selbst in die Hand nehmen.

„Wir möchten für unsere Kinder ein Leben, wie es die Struktur der Regelschule nicht bieten kann. Die Öffentliche Schule ist unserer Meinung nach nicht ideal für die Entwicklung von Kindern. So sehr sich PädagogInnen in der Regelschule oft engagieren, die Rahmenbedinungen, unter denen sie arbeiten müssen, setzen ihnen enge Grenzen.“, ist auf der Homepage der ein-stein Schule zu lesen (http://www.einsteinschule.at)

Wer sind die Frauen hinter diesem ambitionierten Projekt und wie sieht der Alltag in der ein-stein Schule aus? Diesen Fragen ging Marlies Haas auf den Grund.

http://www.einsteinschule.at

http://www.frauenforum-salzkammergut.at

Produziert am:
25. Juni 2009
Veröffentlicht am:
25. Juni 2009
Thema:
Politik Bildungspolitik
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Brigitte Raidel, Gertraud Tinsobin, Iris Kästel, Irmgard Seipl, Marlies Haas
Zum Userprofil
avatar
Iris Kästel
gl (at) frauenforum-salzkammergut.at
4802 Ebensee