• die gruenen wollen einen sozialeren tarif bei den wiener oeffis
    08:35
  • MP3, 192 kbps
  • 11.8 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

die clubobfrau der wiener gruenen, maria vassilakou und die verkehrssprecherin ingrid puller praesentierten das neue gruene tarifmodell fuer die oeffis bei der bellaria in wien.
nach dem gruenen modell sollten die preise fuer einen tag (ganzer tag) 1,-€, eine wochenkarte 4,-€, eine monatskarte 10,-€ und eine jahreskarte 100,-€ sein. fuer kinder und jugendliche unter 18, lehrlinge, schuelerInnen, praesenz-und zivildiener, studentInnen und mobilpassbesitzerInnen wuerden GRATIS fahren.
das wuerde die stadt wien nur ca 250 millionen € im jahr kosten (eine genauere einschaetzung der zahlen ist nicht moeglich, weil sie von den wiener linien geheimgehalten werden). es waere also eine politische entscheidung zugunsten der oeffis notwendig.

siehe auch:

interview mit maria vassilakou zum gruenen tarifmodell fuer oeffis:

http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=13131