• Linz09 (un)plugged März 2009 - RebellInnen: Geschichten erfahren mit dem Omnibus - Tipps und mehr
    30:00
  • MP3, 128 kbps
  • 27.47 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

RebellInnen Geschichten erfahren mit dem Omnibus

Wann wurden welche politischen Forderungen auf den Straßen von Linz laut? Wie schrieben sie sich in den Stadtraum ein? – Dazu sind Renate Höllwarth und Bernhard Pospisil telefonisch zu Gast im Radio FRO Studio. – Linz09 Unplugged, Mi. 18.3.2009 17:00-17:30 Uhr.

RebellInnen Geschichten erfahren mit dem Omnibus

Wann wurden welche politischen Forderungen auf den Straßen von Linz laut? Wie schrieben sie sich in den Stadtraum ein?

Die Bustouren „Von einem Kampf zum Anderen“, „Kämpfen, sticken und Rosen“ und „Papiere, Arbeit, Aufenthalte“ begeben sich auf eine Spurensuche nach Geschichte und Gegenwart sozialer Kämpfe in Linz.
Hervorgegangen sind die experimentellen Touren aus einem gemeinsamen Prozess mit Linzer Initiativen: der Gewerk-
schaftsjugend Oberösterreich, der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz, der Kunstuniversität Linz und Radio FRO.

Im Rahmen der Linz 09 Unplugged Ausgabe März 2009, sind Renate Höllwarth und Bernhard Pospisil telefonmisch zu Gast im Radio FRO Studio und werden über die Projekthintergründe, die Ideenfindung, erste Erfahrungen von den Bustouren und Stationen und nicht zuletzt über die Motivationen an so einem Projekt mitzuarbeiten berichten.

Renate Höllwarth ist bei trafo-K aktiv und Bernhard Pospisil ist aktiv in der Gewerkschaftsjugend.

Trafo-K arbeitet an Forschungs- und Vermittlungsprojekten an der Schnittstelle von Bildung und Wissensproduktion (Quelle trafo-K) und hat in diesem Rahmen das Projekt RebellInnen für Linz 09 konzipiert

Das Projekt RebellInnen ist ein Projekt, in dem viele unterchiedliche Personen, KünstlerInnen, WissenschafterInnen, Organisationen (Gewerksschaftsjugend OÖ, Pädagogiosche Hochschule, Diözese Linz, Kunstuniversität Linz und auch Radio FRO) und Gruppen zusammenarbeiten und das gerade deshalb einesehr spannendeReihe von Touren, Perspektiven und Sichtweisen auf die Geschichte politischer Forderungen und derenRezeption bzw. öffentlichen Auftretens bietet.

Um das Projekt akustisch transportieren zu können besteht die Sendung aus der Telefonlonferenzschaltung (live) und akustischen Eindrücken einer Bustour, an der Anita Pachner, diese Eindrücke einfangend, teilgenommen hat.

Sendungsgestaltung Anita Pachner und Michael Schweiger

Moderation Michael Schweiger, Radio FRO

Von einem Kampf zum Anderen
Termine 2009:
7. März / 25. April / 13. Juni / 1. August / 3. Oktober

Kämpfen, sticken und Rosen
Termine 2009:
14. März / 4. April / 4. Juli / 18. Juli / 12. September

Papiere, Arbeit, Aufenthalte
Termine 2009:
21. März / 18. April / 16. Mai / 30. Mai / 20. Juni

Jeweils samstags 14 bis 18 Uhr
Abfahrt: Bushaltestelle Untere Donaulände 26, Linz

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
19. März 2009
Veröffentlicht am:
21. Mai 2009
Thema:
No Keyword
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Anita Pachner, Daniela Fürst, Heike Leindecker, Michael Schweiger, Roswitha Kröll
Zum Userprofil
avatar
DanielaFürst, Kröll
rosi (at) fro.at