• Glasröhrchenpost. Ein Interview zum ersten deutschland - weiten Scheißstreik
    60:00
  • MP3, 128 kbps
  • 54.93 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Glasröhrchenpost.
Ein Interview zum ersten deutschlandweiten Scheiß-Streik

In Plexiglasröhrchen verpackte Stuhlproben werden in Deutschland normalerweise beim Arzt abegeben. Seit 27. April ruft der erste deutschlandweite Scheiß-Streik allerdings dazu auf, diese Stuhlproben zu versenden – und zwar an jene Wohlfahrtseinrichtungen, PolitikerInnen und Arbeitsvermittlungsfirmen, die für das deutschlandweite Lohndumping in Pflegeberufen verantwortlich gemacht werden. Radio Stimme hat mit Johanna Harbeck, Mitglied des Betriebsrates ambulante Dienste und Scheiß-Streikende, über den Scheiß-Streik und seine Hintergründe gesprochen.

Weitere Sendungsthemen:
Atypische Beschäftigung – Prekäres Leben?

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Radio Stimme Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
05. Mai 2009
Veröffentlicht am:
12. Mai 2009
Thema:
Politik Gesellschaftspolitik
Sprachen:
Tags:
,
RedakteurInnen:
Alexander Pollak, Alexandra Siebenhofer, Dimiter Rogatchev, Gerd Valchars, Marika, Melanie Romstorfer, Petra Permesser
Zum Userprofil
avatar
Radio Stimme
radio.stimme (at) initiative.minderheiten.at
1060 Wien