• pk der cubanischen botschaft nach der schaendung des denkmals fuer che guevara im wiener donaupark
    47:28
  • MP3, 192 kbps
  • 65.18 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

in der nacht von 24.04.09 zum 25.04.09 wurde von „feigen“ attentaetern aus dem rechtsradikalen bereich (sogenannte NEONAZIS) der kopf der bueste von che guevara beschaedigt.
die attentaeter geben vor, ihre aktion sei eine rache fuer siegfried (der siegfriedkopf in der wiener universitaet wurde allerdings nicht bei nacht und nebel geschaendet sondern vor laufenden kammeras „bearbeitet“).

siehe auch ihre begruendung (allerdings ist vorsicht geboten, da es sich bei der homepage um eine der rechtsextremen szene zugeordnete handelt):

http://www.alpen-donau.info/WP/2009/04/rache-fuer-siegfried-%E2%80%93-eine-kunstaktion-der-anderen-art/

die cubanische botschafterin, charly blecha, der bolivianische botschafter sprechen in der pk ueber ihre einschaetzungen der tat und geben ihrer hoffnung ausdruck, dass die polizei WIRKLICH alles versucht um die taeter den gerichten zufuehren zu koennen.

leider ist der erste teil der pk durch technische probleme nicht mehr vorhanden, aber auch im zweiten teil werden die positionen klargestellt.
die pk war zweisprachig, leider kam es oefter zu ueberschneidungen der zwei sprachen.

siehe auch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Che_Guevara

interview mit bgmst haeupl: http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=12818