Killerspiele sind lehrreich? | Cultural Broadcasting Archive
 
  • Killerspiele sind lehrreich?
    30:04
  • MP3, 128 kbps
  • 27.53 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Lernen Jugendliche beim Spielen von First Person Shootern wie mann Menschen umbringt?
eN-gen bringt aus aktuellem Anlass Ausschnitte einer früheren Sendung zum Thema Gewalt und Computerspiele. Christoph Kaindel von Netbridge räumt in seiner neuen Einleitung zu diesem Beitrag mit Mythen und Gerüchten auf, die unter dem Begriff „Killerspiel“ in den Medienberichten, aber auch in den Statements von PolitikerInnen kursieren. Die „einfache Lösung Killerspiele“ bei der Suche nach Ursachen für Schulschießereien wurde auch bei früheren Anlässen benutzt. Bei einem Seminar des Wien-Xtra Medienzentrums und der Austrian Players League im vergangenen Jahr ging es deshalb darum, sich im Selbstversuch einen Eindruck darüber zu verschaffen, worum es in Spielen wie Ego-Shootern geht. Zu Wort kommen ua. Anu Pöyskö vom Medienzentrum, Clemens Schneidhofer von der Austrian Players League und Herbert Rosenstingl vom BuPP.
http://www.bupp.at

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
en-gen Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
04. Mai 2009
Veröffentlicht am:
04. Mai 2009
Thema:
Gesellschaft Jugendliche
Sprachen:
Tags:
, , , , ,
RedakteurInnen:
Elisabeth Prinz, Franz Kratzer, Petra Hübl, Robert Hammerl
Zum Userprofil
avatar
Petra Hübl
petra.huebl (at) netbridge.at