Energy Globe und Solar 2008

Sendereihe
Klimanews
  • Energy Globe und Solar 2008
    59:53
audio
RCE-WegenerNet-Jubiläen
audio
Neue Stromzähler-Tarifmodelle
audio
Big Solar-Holter, Forscher Hans Eck
audio
Klimabündnis-Betriebe-News
audio
Franziskanerkloster-Smart Grids-Blockchains
audio
1. Bioladen-Catering-dezentrale Lüftungssysteme
audio
Prof. Gottfried Kirchengast-Klimaforscher
audio
Solarthermie-Speichertechnologie-Forschung-E-Fahrzeug-Bericht
audio
Energy Globe
audio
TERA-CrossroadFestival-Wildeblumen-Naturladen

Der Energy Globe Award Styria fand am 13. Oktober 2008 in der Aula der alten Universität in Graz statt.
Gesamtsieger und Sieger Kategorie Feuer war Ing. Christian Fink von der Firma AEE INTEC in Gleisdorf. Er gewann mit seinem Team mit dem Projekt: Zertifizierte Solarwärmeausbildung – Etablierung einer Qualitätsmarke. Beim Energy Globe Styria gewann in der Kategorie Erde Ernst Schrempf mit seinem ökologischen Hotel Schloß Thannegg – Moosheim. In der Kategorie Wasser siegte das Projekt „Tradition und moderne Technik zu nachhaltigem Bauen verbunden“ von Mag. Manfred Feistritzer. Kategoriesieger Luft war der
Einreicher: Christian Krizanic mit dem Ökosozialen Dienstleistungszentrum. In der Kategorie Jugend gewann
Mag. Nicola Luschnigg mit dem Projekt s[z]auberhaftes weiz.

Der Energy Globe Award Austria fand am 31. Oktober 2008 in der Messehalle in Wels statt mit einem beachtlichen Rahmenprogramm. Der Gesamtsieg des Energy Globe Austria –Award ging an drei sympathische, ambitionierte Jugendliche der HTL Braunau. Die Jugendlichen forschten an einem Speicher für Solarenergie, mittels Salz. Sie entwickelten einen ungiftigen und billigen Speicher für Solaranlagen, der die im Sommer gespeicherte Wärmeenergie im Winter abgeben kann.
Kategorie Feuer: Sieger wurde die Salzburg AG / Graskraft / Energiewerkstatt mit ihrem Projekt Kraftstoff Wiesengras in Salzburg.
Kategorie Luft: Sieger wurde die VILA VITA BetriebsgesmbH Hotel und Feriendorf Pannonia mit dem ökotouristisches Zentrum im burgenländischen Pamhagen. Hier entsteht das erste energieautarke Naturerlebnisdorf in Österreich.
Kategorie Wasser: Prämiert wurde das Projekt Waschmaschinen-Tuning der ARGE R.U.S.Z. GmbH in Wien. Bei dieser Initiative werden ausrangierten Geräte vom Schrottplatz geholt und auf das Niveau von typengleichen Neugeräten „getuned“.
Kategorie Erde: Für die vorbildliche Sanierung eines Gründerzeitbaus in der Wiener Märzstraße wurde die Ulreich Bauträger GmbH /Wien ausgezeichnet.
Der Sonderpreis Heimwerker 2008 ging an die Familie Söllinger aus Wien für die vorbildliche Rund-um-Sanierung einer Dachgeschosswohnung im 2. Wiener Gemeindebezirk.
Im 2.Teil unserer Sendung berichten wir wieder von der Solar 2008, veranstaltet von der Firma AEE INTEC. Wir stellen zunächst Entwicklungen beim Solaren Kühlen vor und berichten dann von einem der erfolgreichsten Solaranlagenbauer Christian Holter von der Firma SOLID in Graz. Wie man viel Geld und Energie spart, bei der Verwendung einer energiesparenden Umwälzpumpe für Heizung und Warmwasser berichtet Martin Leitinger von der Firma Grundfos.

Schreibe einen Kommentar