Die Lange Nacht des Kapitals II

Sendereihe
Wissen
  • Die Lange Nacht des Kapitals II
    43:22
audio
Morgen - Die Nachhaltigkeitssendung auf Radio Helsinki
audio
Wenn Kinder auszucken: Das Prechtl-Syndrom.
audio
Ilija Trojanow: Der überflüssige Mensch - Teil 3
audio
Ilija Trojanow: Der überflüssige Mensch – Teil 2
audio
Ilija Trojanow: Der überflüssige Mensch - Teil 1
audio
Klaus Theweleit: Pocahontas II. Buch der Königstöchter
audio
NS Herrschaft in der Steiermark: Epochenverschlepper und Gedächtnislandschaft.
audio
NS-Herrschaft in der Steiermark: Die NSDAP und der Juli Putsch 1934.
audio
Arbeit macht frei. Zwangsarbeit in der Steiermark.
audio
1938 und das Geschichtsbewusstsein in Österreich.

Zweiter Vortrag mit Mag. Dr. Franz Heschl „Die EU: Eine Erfindung des Kapitals?“
Komplett gestaltete Sendung

Die neue Weltwirtschaftskrise stand im Zentrum einer einzigartigen Veranstaltung in der Grazer Volkshochschule. Am 19. Feber 2009 befasste sich ab 18 Uhr ein langer Themenabend mit den Auswüchsen kapitalistischer Ökonomie.

Es sprachen: Stephan Schulmeister, der das Ende der finanzkapitalistischen Sackgasse heraufdämmern sieht. Die AK-Experten Franz Heschl und Marcel Kirisits referieren über die EU sowie „Glanz und Elend des Neoliberalismus“. Der Volkswirt Mario Matzer sucht nach Alternativen zum Finanzmarktkapitalismus, während a.o. Univ.-Prof. Bernhard Mark-Ungericht sich mit der Regulation transnationaler Unternehmungen beschäftigt.
Radio Helsinki 92,6 FM hat diese Vorträge mitgeschnitten

Dokumente

VO Franz Heschl, PDF, 144.73 kB Download

Schreibe einen Kommentar