Doing Gender – Salzburger Stolpersteine / Frauen

Podcast
Radiofabrik – Frauenzimmer
  • Doing Gender - Salzburger Stolpersteine / Frauen
    30:07
audio
29:25 Min.
If:informativ und feministisch | Frauen und Krieg. Rollenbilder im Ausnahmezustand
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer – if:informativ&feministisch: Bauer- Frauen, Powerfrauen!
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Frauen im Sport
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer - informativ&feministisch: Frauen und Geld
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer – informativ&feministisch: Frauen ermitteln. Die weibliche Perspektive in Exekutive und Justiz
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer – informativ&feministisch: Frauen und Digitalisierung
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Weil ich ein Mädchen* bin
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Frau sein in der Pandemie
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Gewalt gegen Frauen. Die alltägliche Menschenrechtsverletzung.
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer – Chancengleichheit: 20 Jahre Gender-Mainstreaming

„Stolpersteine“, das sind kubische, 10 cm große Betonsteine mit Messingoberfläche, die vor den ehemaligen Wohnhäusern der NS-Opfern niveaugleich in die Gehwege eingelassen werden. Das Projekt „Stolpersteine“ ist vor 15 Jahren in Köln initiiert worden, 17.000 solcher Stolpersteine sind inzwischen in Deutschland und in Österreich verlegt worden. Vor zwei Jahren (2007) wurden die ersten Stolpersteine auch in der Stadt Salzburg verlegt. Der Salzburger Historiker Dr. Gert Kerschbaumer hat Salzburger und Salzburgerinnen recherchiert, die von den Nationalsozialisten wegen politischer Betätigung verhaftet, deportiert und ermordet wurden. Gert Kerschbaumer, der die Recherchearbeiten für die Stolpersteinfrauen grundgelegt hat, ist Studiogast. Sendungsgestaltung: Elisabeth Katzdobler

Schreibe einen Kommentar