Doing Gender – Salzburger Stolpersteine / Frauen

Sendereihe
Radiofabrik – Frauenzimmer
  • Doing Gender - Salzburger Stolpersteine / Frauen
    30:07
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: 20 Jahre Gender-Mainstreaming
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Garten
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Frauenkörper
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Weiblich & selbstständig
audio
HiPi – Die Facebook-Gruppe Historischer Pinzgau. Interview Rudi Leo und Doris Junger mit Sabaha Sinanovic. 12.10.2019
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Frauen und Literatur
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Ab ins Netz
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Formen der Partnerschaft
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Kleidung. Zwischen Zwang und Befreiung
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Frauen in Europa. Die EU als Motor für Gleichstellung

„Stolpersteine“, das sind kubische, 10 cm große Betonsteine mit Messingoberfläche, die vor den ehemaligen Wohnhäusern der NS-Opfern niveaugleich in die Gehwege eingelassen werden. Das Projekt „Stolpersteine“ ist vor 15 Jahren in Köln initiiert worden, 17.000 solcher Stolpersteine sind inzwischen in Deutschland und in Österreich verlegt worden. Vor zwei Jahren (2007) wurden die ersten Stolpersteine auch in der Stadt Salzburg verlegt. Der Salzburger Historiker Dr. Gert Kerschbaumer hat Salzburger und Salzburgerinnen recherchiert, die von den Nationalsozialisten wegen politischer Betätigung verhaftet, deportiert und ermordet wurden. Gert Kerschbaumer, der die Recherchearbeiten für die Stolpersteinfrauen grundgelegt hat, ist Studiogast. Sendungsgestaltung: Elisabeth Katzdobler

Schreibe einen Kommentar