• Traumberuf Regisseur oder doch lieber Medienkünstler ?
    28:21
  • MP3, 128 kbps
  • 25.96 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Bei vielen jungen Leuten ist sie die erste eigene, schwerwiegende Entscheidung in ihrem Leben: die Berufswahl.
Im Rahmen einer Vortragsreihe gab es einen Abend im Medienzentrum, wo verschiedene Institutionen, die sich mit der Ausbildung im Bereich Film, Fernsehen und Mediengestaltung befassen vorgestellt wurden.
Filmakademie Wien: Hubert Karneval
Filmschule Wien: Michael Rosenberg
Visuelle Mediengestaltung: Veronika Schnell
Filmschule und Filmakademie bedienen die etablierten Formate und ermöglichen eine gute Ausbildung in den Bereichen Regie, Schnitt und Kamera. Wer hier studiert hat als Ziel einen späteren Job im Bereich Film / Fernsehen.
Die Visuelle Mediengestaltung hat eher den experimentellen Film zum Ziel. Ganz allgemein soll der kreative Umgang mit neuen Medien gelehrt werden. Die 2 Dimensionalität eines Bildes soll durch Rauminstallationen und einen bewegten Besucher aufgehoben werden. Den Beruf des Medienkünstlers ergreift nur ein kleiner Teil der Absolventen , trotzdem sind sie sehr gefragt am freien Markt , weil sie sehr belastbar sind und ein großes kreatives Potential aufweisen. Nähere Informationen zu den einzelnen Studien , den damit verbundenen Kosten usw findet ihr in den Links.

Links zur Sendung:
http://www.medienzentrum.at
http://www.mdw.ac.at/I111/html/
http://www.filmschulewien.at/
http://www.vis-med.ac.at/

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
en-gen Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
29. April 2003
Veröffentlicht am:
29. April 2003
Thema:
Gesellschaft Jugendliche
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Elisabeth Prinz, Franz Kratzer, Petra Hübl, Robert Hammerl
Zum Userprofil
avatar
FranzKratzer, Hübl
petra.huebl (at) netbridge.at