• "Fremdsein im Ennstal" (1)
    50:19
  • MP3, 192 kbps
  • 69.1 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Das Projekt „Radiodialoge – Stimmen der Vielfalt“ versucht im laufenden Jahr die Aufmerksamkeit auf die migrantischen MitbürgerInnen zu lenken, auf ihr Leben fern der Heimat, das sie manchmal freiwillig so gewählt haben, manchmal aber auch nicht. Fühlen sie sich noch fremd hier oder haben sie so etwas wie eine neue Heimat gefunden?

Hilde Unterberger sprach mit Enver, Ismet und Sakib, denen gemein ist, dass sie alle ihre bosnische Heimat verlassen haben, um – tw. nach einigen Zwischenstationen – hier bei uns zu leben