• Blatnik Andrej: Das Gesetz der Leere. Erzählungen
    08:28
  • MP3, 128 kbps
  • 7.75 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Andrej Blatnik, Meister des reduzierten Dialogs, verstrickt den Leser in ein Netz von intertextuellen Bezügen, wie zu Carver, Borges oder zu Altmans „Short Cuts“.
Wenn der Sturm der Geschichte plötzlich abflaut, sind wir am Ende der „großen Geschichten“ angelangt. So läßt sich die äußere – exjugoslawische – Welt umschreiben, in der sich die Figuren der 16 Erzählungen bewegen. Es ist ein Buch über das Reden und Sichmitteilen, oder besser: über das Verstummen und Verkümmern, über die Kommunikationsunfähigkeit und die Unmöglichkeit, einander zu verstehen, die die Menschen in abstruse Situationen treibt; etwa den Ehemann, der regelmäßig flüchtet, um von irgendeinem Stadthotel aus seinen kleinen Sohn anzurufen, oder die junge Frau, die dafür bezahlt wird, am Telefon gehörte Geschichten niederzuschreiben und sie so für die Erzählenden erträglich zu machen.

Beteiligte:
Blatnik Andrej (Autor/in)
Verlag Folio (Verlag)

Genre: Diskussion/Gespräch

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
folio: Transfer Zu hören auf Literadio
Produziert am:
05. Oktober 2006
Veröffentlicht am:
11. Dezember 2006
Ausgestrahlt am:
18. Juli 2013, 19:33
Thema:
Kultur Literatur
Sprachen:
Tags:
, ,
AutorInnen:
Blatnik Andrej
Verlage:
Verlag Folio
Zum Userprofil
avatar
Redaktionsteam Literadio
redaktion (at) literadio.org
A3550 Langenlois