• Ambesser, G.v. "Schaubudenzauber", Ragon Michael: "Das Gedächtnis der Besiegten"
    27:29
  • OGG, 139 kbps
  • 27.01 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Gwendolyn von Ambesser läßt in ihrem Buch das Münchner Nachkriegs-Kabarett „Schaubude“ wieder auferstehen. Durch viele kleine Anekdoten erlebt die LeserIn die Bühne „Backstage“. Gleichzeitg entsteht durch die Beschreibungen auch ein lebendiges Bild der Nachkriegszeit. Michel Ragons Roman spielt in der Vorkriegszeit des Ersten Weltkrieges und beschreibt anhand der Hauptfigur die Geschehnisse an der Russlandfront im Ersten Weltkrieg, die Zwischenkriegszeit in Frankreich, den Spanischen Bürgerkrieg, die Zeit als Dissident im Zweiten Weltkrieg bis hin zu den erneuten Aufständen im Mai 1968. Es liest der Übersetzer Michael Halfbrodt.

Beteiligte:
Verlag Edition AV (Verlag)
Ragon Michel (Autor/in)
Ambesser Gwendolyn von (Autor/in)

Genre: Interview

Two Books are presented. First an interview with Gwendolyn v. Ambesser, who tells the story of the famous Münich cabaret "Schaubude", which existed after World War II.One of the most well known authors of the "Schaubude" was Erich Kästner. v. Ambesser knows a lot of the background because her father Axel v. Ambesser was also member of the team. Second part is a talk with Michael Halfbrodt, the German translator of Michel Ragons novel "La mémoire des vaincus". The story starts in the beginning of World War I and follows the live of the main actor through the Russion Front, the time between the World Wars in France, the participation at Spanish Civil War and his live as a dissident in World War II untill it ends with the students revolution 1968.

Produziert am:
21. September 2006
Veröffentlicht am:
21. September 2006
Ausgestrahlt am:
08. Oktober 2006, 14:00
Thema:
Kultur Literatur
Sprachen:
Tags:
,
AutorInnen:
Ambesser Gwendolyn Von, Ragon Michel
Verlage:
Verlag Edition AV
Zum Userprofil
avatar
Redaktionsteam Literadio
redaktion (at) literadio.org
A3550 Langenlois