15 Jahre Hans Weigl Stipendium

Podcast
aufdraht: Frankfurter Buchmesse 2006
  • 15 Jahre Hans Weigl Stipendium
    26:54
audio
Bernhard Cella: Hotel Ostblick
audio
Schalko David: Frühstück in Helsinki
audio
Becker Zdenka: Die Töchter der Róza Bukovská
audio
Klüger Ruth : Gelesene Wirklichkeit
audio
Edition Korrespondenzen: Helga Michie und Ilse Aichinger
audio
Großer Preis für Osteuropäische Literatur 2006
audio
Marius Gabriel, Werner Herbst, Gerhard Jaschke lesen Texte von Magdalena Knapp-Menzel, Nikolaus Scheibner u.a.
audio
Ruiss Gerhard : „Kanzlergedichte“
audio
Aspöck Ruth: "Am Quell der Donau", Wondratsch Irene: "Ein Haus eine Spur"

Das Land Niederösterreich fördert den literarischen Nachwuchs mit dem alle zwei Jahre vergebenen Hans Weigl Stipendium. “aufdraht” sprach dazu mit der Leiterin der nö. Kulturabteilung/Literatur. Live Gast ist Andreas Weber, der früher ebenfalls ein Stipendium erhalten hat und heute bereits ein anerkannter Autor ist.

Beteiligte:
Weber Andreas (Autor/in)
Berger Christian (Redakteur/in)

Genre: Interview

Lawer Austria supports literature development giving grants to young authors for a years work. This program contains an interview with Gabriele Ecker, literature department of Lawer Austria and the auhtor Andreas Weber.

Leave a Comment