Aspöck Ruth: “Am Quell der Donau”, Wondratsch Irene: “Ein Haus eine Spur”

Podcast
aufdraht: Frankfurter Buchmesse 2006
  • Aspöck Ruth: "Am Quell der Donau" ,Wondratsch Irene: "Ein Haus eine Spur"
    53:29
audio
Bernhard Cella: Hotel Ostblick
audio
Schalko David: Frühstück in Helsinki
audio
Becker Zdenka: Die Töchter der Róza Bukovská
audio
Klüger Ruth : Gelesene Wirklichkeit
audio
Edition Korrespondenzen: Helga Michie und Ilse Aichinger
audio
Großer Preis für Osteuropäische Literatur 2006
audio
Marius Gabriel, Werner Herbst, Gerhard Jaschke lesen Texte von Magdalena Knapp-Menzel, Nikolaus Scheibner u.a.
audio
15 Jahre Hans Weigl Stipendium
audio
Ruiss Gerhard : „Kanzlergedichte“

Die Autorinnen lesen aus den neuen, in der Edition “die Donau hinunter” erschienen Büchern.
Irene Wondratsch: “Ein Haus eine Spur” – ein als Faction konzepierter Roman, sprich eine Mischung aus Fakten und Fiktion.
Ruth Aspöck: “Am Quell der Donau” – eine Sammlung von Texten rund um das Geschehen in Natur und Kultur an der Donau.
im Gespräch mit Daniela Fürst

Beteiligte:
Verlag Die Donau hinunter (Verlag)
Aspöck Ruth (Autor/in)
Wondratsch Irene (Autor/in)

Genre: AutorInnenlesung

Readings out of the two new books, published in the edition “die Donau hinunter”. Irene Wondratsch: “Ein Haus eine Spur” – a faction-novell, which means a mixture of fiction and facts. Ruth Aspöck: “am Quell der Donau” – a collection of writings around the nature and the culture of the danube. under discussion with Daniela Fürst

Leave a Comment