• Interview mit Evangelis Pissias aus Athen
    41:20
  • MP3, 192 kbps
  • 56.77 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Evangelis Pissias aus Athen berichtet über das Friedensboot nach Gaza, die Unterdrückung von Palästinensern durch den israelischen Staat, aber auch über die Kluft zwischen den Armen, unter Hunger leidenden und der westlichen Konsumgesellschaft mit ihrer kulturellen Arroganz. Existenzielle Bedürfnisse in einer alternativen Lebensweise zu befriedigen, auch mit modernen Technologien, stehen im Gegensatz zu einem – meist unerreichbaren – luxuriösen Lebensstil. Evangelis, Professor und politischer Analyst an der technischen Bildungsanstalt TEI in Athen berichtet als Organisator von drei Peace Boats, die Ende August 2008 erstmals mit ihren Hilfsgütern und Friedensaktivisten die israelische Seeblockade vor Gaza durchbrochen hatten. Weitere sollen folgen.

Dieses Interview hat Matthias Reichl mit ihm beim Österreichischen Sozialforum 2008 am 26.10.2008 in St. Peter bei Seitenstetten (NÖ) aufgenommen. Es ist noch unbearbeitet. Ein Auszug heraus ist in „Begegnungswege“ vom 4. Dezember 2008 zu hören.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
26. Oktober 2008
Veröffentlicht am:
06. Dezember 2008
Thema:
Politik Friedenspolitik
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , ,
RedakteurInnen:
David Guttner, Elisabeth Ertl, Erika Preisel, Evelyn Ritt, Iris Kästl, Johanna Ramacher, Jörg Stöger, Manfred Madlberger, Maria Reichl, Mario Friedwagner, Mathias Reichl, Oliver Valenta, Pez Wimmer, Richard Schachinger, Sylvia Aigner, Toni Friek
Zum Userprofil
Matthias und Maria Reichl
Für E-Mail Adresse klicken
4820 Bad Ischl