• Zwiegespräche über...
    53:49
  • MP3, 128 kbps
  • 49.26 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

8. Ausgabe der Radiodialoge – Stimmen der Vielfalt von radio AGORA 105,5

„Zwiegespräche über die eigene und die andere Kultur, das Gemeinsame und das Dazwischen“

Das EU-Motto beim Wort genommen: Was ist ein „interkultureller Dialog“?
Um das auszuprobieren, habe ich mit vier Menschen unterschiedlicher Herkunft Gespräche darüber geführt, was das sein könnte, Menschen, die nicht nur weit gereist sind, sondern in anderen Kulturen gelebt haben oder ihrem Heimatland überhaupt den Rücken gekehrt:
Igal Singer, geboren in der Ukraine, ist mit 11 Jahren nach Israel übersiedelt, hat in der Slowakei studiert und ist nun nach Indien ausgewandert, wo er in den Bergen des Himalaya ein Restaurant betrieben und mit der Dorfbevölkerung ein Projekt gestartet hat um Heilpflanzen anzubauen.
Heike Hüttenkofer kommt aus Süddeutschland und ist – neben ihren ausgedehnten Reisen durch verschiedene Teile der Welt – immer wieder in Alaska anzutreffen, das ihr längst zur zweiten Heimat geworden ist.
Anael Cumming aus den USA ist sozusagen „multikulturell sozialisiert“. Aufgewachsen in einer Sufi-Gemeinde, gingen in ihrem Elternhaus Tag und Nacht Menschen aller Kulturen und Religionen ein und aus um das Gemeinsame in der Vielfalt zu feiern. Mit dem US-amerikanischen mainstream tut sie sich schwerer, als mit der europäischen Kultur.
Ronan Gillighan aus Irland ist seit Jahren in der Welt unterwegs, ein Nomade (noch) ohne Herde, randvoll mit Geschichten über Begegnungen aus allen vorhandenen Erdteilen. Kostproben aus Japan, Sibirien und von den Tonga-Inseln gibt es in dieser Sendung.

Redaktion und Gestaltung: Laura Ippen

Sprachen: Deutsch/Englisch