• RadioWiderhall - 'Hello Democracy' - Dokumentarfilm über erste freien Wahlen in Tunesien - Sendungsmitschnitt 2013-04-29
    60:00
  • MP3, 128 kbps
  • 54.93 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Moderation: Benedikt Schöneck

Studiogast: Heikel Ben Bouzid, Regisseur

Heikel Ben Bouzid ist als Sohn tunesischer Auswanderer in Mainz geboren und spricht fließend Arabisch. Er kennt Tunesien und die tunesische Gesellschaft durch den engen Kontakt zu seiner Familie in Tunis. Er studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Uni Wien. „Hello Democracy“ ist sein erster langer Dokumentarfilm.

Der Film:

Dokumentarfilm „Hello Democracy“ (52 min, Österreich, 2013)

„Diktatur! Revolution! Und dann?

Die Geschichten, Ängste und Hoffnungen von zwei Tunesiern spiegeln die gewaltigen Veränderungen einer Gesellschaft an der Schwelle zur Demokratie.

Nach 24 Jahren Diktatur müssen sich die beiden Tunesier Soukaina und Beshir neu orientieren. Während die idealistische Studentin Soukaina als Kandidatin einer Partei für die Demokratie kämpft, kämpft der lebenserfahrene Kellner Beshir für die Zukunft seiner Familie. Der Film zeichnet eine sehr persönliche Momentaufnahme Tunesiens im Oktober 2011, dem Monat der ersten freien Wahlen in der Geschichte des Landes.“

Weitere Infos zum Film: www.hellodemocracy-docfilm.com