• 130621PKVHMA
    17:18
  • MP3, 128 kbps
  • 15.85 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Armurt wird zum Thema: Die Bevölkerung empfindet Armutsbekämpfung als wichtig.

Am 21. juni 2013 fand im Cafe Landmann eine Pressekonferenz der Volkshilfe zum Thema – Armutsbekämpfung in Österreich statt.

Am Podium saßen Mag. Erich Fenninger, der seit 2003 Bundesgeschäftsführer der Volkshilfe ist und Mag. Andreas Holzer, tätig seit 2003 als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei SORA.

Die Volkshilfe existiert seit 1947 als unabhängiger Verein. Ihr Fokus liegt auf den Berieche Pflege, Betreuung, Asyl und Integration, sowie arbeitsmarktpolitsche Projekte.

Die Österreichische Bevölkerung hält Armutsbekämpfung für ein wichtiges Thema so das erste Volkshilfe Sozialbarometer:

Der erste Volkshilfe Sozialbarometer, eine neue sozialpolitische
 Umfragereihe von Volkshilfe und SORA, wurde 
präsentiert.

„Eine halbe Million Menschen in Österreich lebt in Armut.
 Gleichzeitig sind Österreichs Millionäre so reich wie nie zuvor“,
kritisiert Fenninger die wachsende soziale Ungleichheit und stellt
 Forderungen zur Armutsbekämpfung, auch in Hinblick auf ein neues 
Regierungsübereinkommen: „Wir brauchen eine monetäre 
Mindestsicherung, die zum Leben reicht, und eine aktive
Arbeitsmarktpolitik, die benachteiligten Menschen eine Chance auf
Selbstständigkeit gibt. Unser Bildungssystem muss sozialen 
Ungleichheiten entgegenwirken.“

Das Sozialbarometer macht deutlich: Die Wachsende Kluft zwischen Arm und Reich muss gestoppt werden

Mehr Informationen und alle Umfrageergebnisse: 
www.volkshilfe.at/sozialbarometer

Die komplette Presseaussendung der Volkshilfe