• 20130607_Helga und Manfred Weule_cba_43-30
    43:33
  • MP3, 192 kbps
  • 59.81 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Andrea Haneder im Gespräch mit Helga und Manfred Weule über deren kürzlich erschienenen Bücher.

„In verschiedenen Welten wandern“ – unter diesem Titel beschreibt Helga Weule die Suche einer Frau nach ihrem verlorenen Seelenteil. Im Buch nimmt die Autorin, die u. a. als Philosophin und Bewusstseinforscherin tätig ist, die Aufarbeitung ihrer Erfahrungen vor. Eng verwoben sieht sie den Verlust des Seelenteiles mit der Zerstückelung, die sie durch ihre Heimatkultur erlebt. Das Miterleben ihrer Reise in fremde Kulturen ermutigt die LeserInnen dazu, drei Dinge nicht mehr zu fürchten: Magie…. das große Unbekannte…. und eine eigenständige Theoriebildung.

„Die Unrast, die den modernen Menschen umtreibt, hat ihre Wurzeln in einer gestörten Beziehung zu den Vorfahren und zur Erde.“ (Maldioma Somé, afrikanischer Schamane). In „Harzer Ahnenerde“ beschreibt der Ehnologe und „Feuer-Mann“ Manfred Weule in der Aufarbeitung seiner Lebens- Familien- und Landschaftsgeschichte, wie diese herausfordernde Erkenntnis als Wiedereinwurzelung gelebt werden kann. Ein Buch für alle, die ihre Vision finden und leben wollen – ebenso wie für AktivistInnen ökologischer Bewegungen und alternativer community-Projekte.

Moderation: Andrea Haneder
Technik: Klaus Wolf

Produziert am:
07. Juni 2013
Veröffentlicht am:
17. Juni 2013
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
RedakteurInnen:
Andrea Haneder
Zum Userprofil
avatar
Freies Radio Freistadt
feedback (at) frf.at
4240 Freistadt