• 20130526_AbisZ_156_Dizzy Gillespie 1944
    59:30
  • MP3, 320 kbps
  • 136.19 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Eckstines neu gegründete Band wurde mit Parker, Gillespie und Vaughan ab 1944 die erste Band, die Bebop spielte.  Sie hören heute in AbisZ mit Jazz vom Feinsten Dizzy Gillespie mit drei verschiedenen Formation. Alle Aufnahmen stammen aus dem Jahre 1944.

Stücke, wie: I Got A Date With The Rhythm Man, Good Jelly Blues und The Real Thing Happened To Me sind mit dabei.  Außerdem Sarah Vaughan With Dizzy Gillespie And His Orchestra: No Smokes, East Of The Sun (And West Of The Moon), Signing Off und Interlude.

Dizzy Gillespies Markenzeichen waren seine speziell gefertigte, nach oben gebogene Trompete und seine beim Spielen geradezu gigantisch aufgeblähten Backen. In der Tat, meine hochgeschätzen Leserinnen und Leser – diese Backen sind einer der allercharakteristischsten Anblicke in der Geschichte des Jazz, absolut mit nichts anderem vergleichbar, mit ungläubigem Staunen beäugt man fotografische Aufnahmen, die Gillespie mit voll aufgeblähten Backen zeigen. Jeden Moment meint man, diese Backen müssten zerbersten wie ein angestochener Luftballon.