Labor der Gewalt

Podcast
Globale Dialoge – Women on Air
  • Labor der Gewalt
    47:24
audio
Arm, alt, Frau. Warum Altersarmut weiblich ist.
audio
Tsitsi Dangarembga – eine Stimme Afrikas
audio
Die Arten des Friedens in neuen Kriegszeiten. Friedensprozesse und Kämpfe durch den Aktivismus von María Jackeline Rojas in Kolumbien.
audio
Starke Stimmen – Frauen* in der Musik
audio
Insights aus einer feministischen Redaktion - Vier Women on Air im Gespräch
audio
Klimagerechtigkeit und Raumaneignung - Die neue Ausgabe der Zeitschrift Frauen*solidarität
audio
Pachamama – Wie geht Aktivismus mit Mutter Erde? Ein Blick nach Südamerika
audio
Security and the Left: Focus on Digitalization
audio
Drei Kameradinnen – der neue Roman von Shida Bazyar
audio
Zurale Seja – Starke Mädchen!

Ein Theater im Kampf für Gerechtigkeit für Ciudad Juarez (Mexiko)

Ciudad Juarez liegt an der Grenze zu den USA. Es ist ein Migrationsort, der die traurige Berühmtheit erreichte, die Stadt der Feminizide zu sein, in der unzählige, vor allem junge, arme Frauen auf grausame Weise ermordet worden sind. Obwohl der mexikanische Staat durch den Interamerikanischen Gerichtshof verurteilt wurde, diese Verbrechen aufzuklären, ist weiterhin Straflosigkeit die permanente Realität.

Im Dezember 2012 waren Perla de la Rosa und Guadalupe de la Mora aus Ciudad Juarez in Wien zu Besuch. Sie sind seit mehr als zwanzig Jahren aktive Theaterschaffende und engagieren sich für ihre Stadt. Sie sind Teil des Theaterkollektives Telón de Arena und berichten im Interview mit Women on Air über ihre Arbeit und über die Lebensrealitäten in Ciudad Juarez.

Sendungsgestaltung: Nadine Spring und Claudia Dal-Bianco (Frauensolidarität)

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar