• Believe the HAIP
    54:41
  • MP3, 128 kbps
  • 50.06 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Believe the HAIP

Das Festival, samt Ausstellung, Vorträgen und Performances, findet von 3.-11. November 2008 in Ljubljana statt. Die FROzine ist mit einer ersten Live-Schaltung nach Ljubljana zu unseren Redakteurinnen Simone Boria und Pamela Neuwirth dabei.

HAIP 2008 ist ein internationales Kooperationsprojekt, das von Kiberpipa (Netzwerk / Kunst / Open Source Initiative in Ljubljana) organisiert wird.

Radio FRO ist neben Time’s Up (Linz) und Monochrom (vorwiegend Wien), eine von drei österreichischen Ko- OrganisatorInnen, die gemeinsam mit Kiberpipa und Ciant (Kunst / Medien Initiative CZ) das Festival organisieren.

Erste Eindrücke aus der Slowenischen Hauptstadt.

RedSapata

RedSapata ist die Initiative von zeitgenössischen TänzerInnen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, den Zugang zu zeitgenössischen darstellenden Kunstformen zu fördern und einen Raum zu schaffen, wo er frei praktiziert werden kann.

Damit soll Linz neben Salzburg und Wien als Stadt, die Training und Proberaum bietet, attraktiv gemacht werden und heimische Tänzer zum Kunstschaffen locken. Roswitha Kröll hat sich für Radio FRO die Räumlichkeiten von RedSapata angesehen und einige Eindrücke mitgebracht.

Let’s Make Money

Nach „We Feed the World“, der Dokumentation über die Produktionsbedingungen unserer Nahrungsmittel, folgt der Filmemacher Erwin Wagenhofer mit „Let’s make Money“ der Spur unseres Geldes im weltweiten Finanzsystem.

Wagenhofer blickt hinter die Kulissen der bunten Prospektwelt von Banken und Versicherern.

Sobald wir ein Konto eröffnen, klinken wir uns in die weltweiten Finanzmärkte ein – ob wir wollen oder nicht.

Die Bank speist unser Guthaben in den globalen Geldkreislauf ein, wo es dann angeblich arbeitet. Doch Geld kann nicht arbeiten: arbeiten können nur Menschen, Tiere oder Maschinen.
Let’s make Money folgt dem Weg unseres Geldes, dorthin wo spanische Bauarbeiter, afrikanische Bauern oder indische Arbeiter unser Geld vermehren und dabei leider selbst arm bleiben.
Der Film zeigt uns mehrere Ebenen des Finanzsystems. Wir erfahren auch, warum es auf dem Globus zu einer unglaublichen Geldvermehrung gekommen ist.

Wir lernen deren Konsequenzen für unser Leben kennen.

Pamela Neuwirth war bei der Linz-Premiere des Films dabei und hat eine spannende Collage zusammengestellt.

Am Mikrofon Wolfgang Fuchs

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
03. November 2008
Veröffentlicht am:
07. November 2008
Thema:
Kultur Medienkunst
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Dominik Meisinger, Julia Kulczycki, Michael Gams, Michael Schweiger, Neuwirth, Pamela Neuwirth, Richard Paulovksy, Roswitha Kröll, Sandra Hochholzer, Sarah Praschak, Simone Boria