• 2013-03-22_hengl_innsbrucker_stadtgespraeche_fertig
    59:28
  • MP3, 256 kbps
  • 108.89 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Marianne Hengl ist den meisten Menschen ein Begriff: Sie ist Autorin mehrerer Bücher (zuletzt erschien ihr Buch „Ich liebe mein Leben – Handicap als Chance“), Initiatorin von Projekten wie „Wir sind kein Schadensfall“ oder dem „Humanen Strafmandat“. Es soll Falschparker auf Behindertenparkplätzen darauf aufmerksam machen, dass sie die Freiheit von behinderten Menschen erheblich einschränken.

Marianne Hengl ist selbst „schwer behindert“. Das bemerkt man im Gespräch mit ihr nicht. Sie ist eine lebensfrohe Frau mit einer Kraft, die man vielen „Nicht-Behinderten“ wünscht. So viel Energie, Freude am Leben und Willen, die Welt humaner zu machen, findet man selten.

2008 wurde sie in der Kategorie „Humanitäres Engagement“ zur „Österreicherin des Jahres“ gewählt und vor wenigen Tagen wurde ihr von Landeshauptmann Günther Platte das große „Ehrenzeichen des Landes Tirol“ überreicht.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
08. Mai 2013
Veröffentlicht am:
08. Mai 2013
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
RedakteurInnen:
Erich Ledersberger
Zum Userprofil
avatar
Innsbrucker Stadtgespräche
e.ledersberger (at) chello.at
6020 Innsbruck