• Hausbesetzung in Feldkirch
    14:46
  • MP3, 192 kbps
  • 20.28 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Hausbesetzung in Feldkirch
Hausbesetzung in Feldkirch In der Nacht vom 24.10.08 auf den 25.10.08 wurde in Feldkirch ein Gebäude besetzt, das sich in Besitz der ÖBB befindet. Die BesetzerInnen fordern ein autonomes Kommunikations- und Kulturzentrum im Vorarlberger Rheintal. Am Samstag abend fanden im Gebäude Konzerte statt, zu welchen sich auch zahlreiche Jugendliche aus der Stadt Feldkirch einfanden, die nicht zum engeren Kreis der BesetzerInnen zu zählen sind. Von politischer Seite gibt es Aussagen von Bürgermeister Berchtold, der betont, dass „sich die Stadt nicht erpressen lasse“. Der für Sicherheit zuständige Landesrat Schwärzler spricht davon, dass er kein Verständnis für die Besetzer habe, da es sich um fremdes Eigentum handle. Die Besetzung verläuft äußerst friedlich, die BesetzerInnen haben begonnen, das seit 2005 nach einem Brand leer stehende Gebäude im Sinne eines autonomen Kulturzentrums zu adaptieren. Proton – das freie Radio sendet in den nächsten Tagen Sondersendungen zur Hausbesetzung in Feldkirch. Genaue Daten sind aktuell hier auf der Homepage zu finden. Ein erster Audiobeitrag ist im Protonarchiv unter „Trafik“ zu finden.

Produziert am:
26. Oktober 2008
Veröffentlicht am:
26. Oktober 2008
Thema:
Politik Widerstand
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Cornelia Hummer, Rainer Roppele
Zum Userprofil
avatar
PROTON - das freie Radio Roppele
proton (at) radioproton.at
6850 Dornbirn