• Spuren des NS-Terrors in Klagenfurt SEPB1904
    63:44
  • MP3, 128 kbps
  • 58.35 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Tatorte erkunden – über Menschengeschichten stolpern

„Grabe wo du stehst!“ Mit diesen kurzen Worten könnte das pädagogische Konzept von Dr.in Nadja Danglmaier zusammengefasst werden. Seit 2008 organisiert sie zeithistorische Gruppenrundgänge in Klagenfurt, um direkt an Tatorten und Schauplätzen der faschistischen Gewalt und des NS-Terrors zu erinnern. An konkreten Lebensbeispielen, die sie in mühevoller Recherche erforschte, versucht die Erwachsenenbildnerin mit dem interessierten Publikum eine „Kultur der Erinnerung“ wachzurütteln – anhand von Leidensgeschichten über Menschen, die in Klagenfurt lebten, deren Geschichte aber in den letzten Jahrzehnten verborgen oder versteckt blieb.

In der Sendung spricht Heinz Pichler mit Mag.a Dr.in Nadja Danglmaier über die Spuren des NS-Terrors in Klagenfurt.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
22. April 2013
Veröffentlicht am:
22. April 2013
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , ,
RedakteurInnen:
Heinz Pichler
Zum Userprofil
avatar
radio Agora 105,5
music (at) agora.at
9020 klagenfurt