mexiko anders 12.04.2013 Freiheit für Alberto Patishtán

Sendereihe
Radiofabrik – mexiko anders
  • 2013.04.12_1800.00-1859.32__mexiko_anders
    59:31
audio
mexiko anders - Oktobermond
audio
mexiko anders Interview mit La Vida zum Goldbergbauprojekt „Caballo Blanco“ in der Region Vera Cruz
audio
mexiko anders 13.07.2012 Rückblick auf das Theater der Wahlen und Interview mit Radio Ñomndaa
audio
mexiko anders 9.06.2012 "Yo soy 132, Yo soy México."
audio
Mutiger Journalismus in Mexiko
audio
Free the Cuban Five
audio
mexiko anders: Grenzüberschreitende Solidarität gestern und heute
audio
mexiko anders: 13.05.2011 Interview mit Ricardo Loewe
audio
Gedenken an Massaker von Tlatelolco 2.10.1968

Radiosendung des Solidaritätskomitees Mexiko – Salzburg mit allen Infos zur aktuellen Situation heute 12.4.2013 von 18-19h auf der Radiofabrik Salzburg
in Salzburg zu hören auf 107,5 & 97,3 MHz
oder über den LiveStream am Computer
http://www.radiofabrik.at/rafab_stream_low.m3u

Am 19.Juni 2000 wurde der indigene Lehrer Alberto Patishtán verhaftet und trotz erwiesener Unschuld zu 60 Jahren Haft verurteilt!
Blog de Alberto

Die Hintergründe könnt ihr nachlesen unter:
http://www.chiapas.eu/news.php?id=6471 

Unterstütze jetzt die internationale Kampagne und fordere so Gerechtigkeit für Alberto Patishtán!

¡Firma la petición y exige así justicia para Alberto Patishtán!

Am 15.4.2013 wird Alberto Patishtán 4.686 Tage unschuldig in Haft sein. Im Herbst vorigen Jahres gab es Hoffnung,  dass der Oberste Gerichtshof sich seines Falls annehmen würde.  Doch dieser erklärte sich für nicht zuständig und verwies den Fall an das Gericht in Tuxtla Gutierrez, der Hauptstadt von Chiapas – weitere Monate vergingen.

Nun naht der Termin, an dem durch das Gericht in Chiapas über die Wiederaufnahme des Falles entschieden werden soll.

Das Menschenrechtszentrum Fray Bartolomé de las Casas (FraBa) ruft deshalb dazu auf, bis zum 15.4. (mindestens) 4.686 Briefe, Faxe, emails zu schicken: Einen für jeden Tag von Alberto Patishtáns grundloser Inhaftierung. Am 19. April, seinem Geburtstag  wird es in San Cristobal, dem Ort, wo er eingekerkert ist, eine Demonstration geben. Alle bis zum 15.4. an presoschiapas@gmail.com geschickten oder bei FrayBa persönlich übergebene Glückwünsche, sollen ihm dann ins Gefängnis gebracht werden.

Gerne könnt ihr persönliche Briefe an Alberto auch an uns über diese Homepage schicken.
Wir leiten sie ebenfalls an ihn weiter!

www.solinetz.at

Schreibe einen Kommentar