• radio-afrika-international-250313
    90:08
  • MP3, 192 kbps
  • 123.78 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Am Anfang hören Sie die Nachrichten, gelesen von Florian Rainer.

18.min45.sek:
Alexis Neuberg führt eine Diskussion über humanitäre Hilfe und Entwicklungsarbeit und Österreichs (mangelhafter) Beitrag dazu. Anlass dazu war die Kampagne „mir wurscht..? wachrütteln durch Provokation!“ Dazu im Studio zu Gast sind Dipl.-Verw.-Wiss. Thomas Vogel von Horizont 3000, Mag.a Dagmar Lassmann, Mitarbeiterin des Programmteams für humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit der Diakonie und Nikolaus Heger, Geschäftsführer des Afro-Asiatischen Instituts Wien.

57.min21.sek:
Zu Gast im Studio ist der Agrarökonom Festus Imarhiagbe. Der gebürtige Nigerianer arbeitet im österreichischen Wirtschaftsministerium und leistet nebenher ehrenamtlich Entwicklungshilfe in Afrika. Er zeigt Menschen in abgelegenen Gegenden, wie man mit wenig Geld funktionierende Farmen und Tierzuchten aufbauen und vermarkten kann. Mit seinem Engagement möchte er vor allem zeigen, dass die Menschen Afrikas stark genug sind, um aus eigener Kraft eine funktionierende Wirtschaft aufzubauen. Mittlerweile hat Herr Imarhiagbe schon einige Erfolgsgeschichten vorzuweisen.

Elisabeth Doderer führte das Interview.

Die Sendung moderiert Lys.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
11. März 2013
Veröffentlicht am:
11. April 2013
Thema:
Politik MigrantInnen
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Alexis Neuberg, Elisabeth Doderer, Florian Rainer, Lys
Zum Userprofil
avatar
Sven Hilberth
sven (at) orange.or.at
1100 Wien