Quo Vadis Europäische Union?

Sendereihe
Werkstatt-Radio
  • Quo Vadis Europaeische Union
    60:09
audio
Stopp der Bahnhofsautobahn!
audio
Zur normativen Ordnung, die passende Droge für Kind und Erwachsene
audio
Sozialhilfegesetz neu, statt Mindestsicherung, damit Arme, Ärmer werden!
audio
Österreich-Brasilien, eine differente Beziehung mit unterschiedlich gleichen Systemen
audio
Wer profitiert von der praktizierten Raum(un)ordnung? Am Beispiel Haid-Ansfelden.
audio
Mit 5G im Kampf um profitable Netze und ungeteilte Macht
audio
Arbeitslosengeld rauf auf 80%, sofort!
audio
Corona Krise oder doch systematische Krise
audio
Klimaschutz und Raum(un)ordnung
audio
Bolivien: Schluss mit den Massakern für den E-Car-Rohstoff Lithium!

Die Bruchlinie zwischen den Menschen in Österreich und der Europäischen Union sowie ihrer Monopolpolitik im Dienste der herrschenden Eliten ist in der Arbeitswelt und im alltäglichen Leben mit dem Abbau der Daseinsfürsorge schmerzlich spürbar geworden. Die Menschen in Österreich, welche hier schon lange leben oder auch von weit herkommen, verbindet die Sehnsucht nach Freiheit und sozialer Geborgenheit. Kann die Europäische Union das leisten? Wir sprachen darüber mit Andreas Wehr, wissenschaftlicher Mitarbeiter der vereinten Linken Fraktion im Europäischen Parlament.

Musik: Antony Raijekov mit Jazz U

 

 

Schreibe einen Kommentar