• AK Sendung Oktober 2008
    29:58
  • MP3, 128 kbps
  • 27.44 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Die in Wien lebende Südtiroler Schriftstellerin Sabine Gruber hat im Linzer Brucknerhaus den Buchpreis der Arbeiterkammer OÖ und des Brucknerhauses für ihren großen Frauenroman „Über Nacht“ bekommen.

Einer Schriftstellerin nähert man sich lesend und es gibt viele gute Gründe, dieses Buch zu lesen. Marianne Wellershoff (KulturSPIEGEL) nennt den Roman „Über Nacht“ ein „kluges sensibles Buch mit überraschendem Ende“ und gibt drei gute Gründe an, dieses Buch zu lesen:
1. die Lebensfreude, die über persönliches Glück siegt.
2. die unbeirrbare Klarheit der Sprache
3. die überraschende Zusammenführung von Zufall und Schicksal

Der Roman Gruber Über Nacht von Sabine Gruber ist im Verlag C.H.Beck erschienen.

Sabine Gruber wurde 1963 in Meran geboren, sie ist in Lana aufgewachsen und hat in Innsbruck und Wien Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaft studiert. Von 1988 bis 1992 hat sie als Lektorin an der Universität Cà Foscari in Venedig gearbeitet. Seither lebt sie als freie Autorin in Wien. Sabine Gruber schreibt Prosa und Lyrik, aber auch Hörspiele und Theaterstücke.

Romane: „Aushäusige“ (1996), „Die Zumutung“ (2003) „Über Nacht“
Lyrikband „Fang oder Schweigen“ (2002)

www.sabinegruber.at

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
AK-Kultur Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
05. Oktober 2008
Veröffentlicht am:
05. Oktober 2008
Thema:
Kultur Literatur
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Maria Sweeney, Sweeney
Zum Userprofil
avatar
Maria Sweeney
maria.sweeney (at) aon.at
8934 altenmarkt