#4 Typisch Bäuerin! – Gespräch mit Melanie Steinbacher

Podcast
Bäuerin.Macht.Image
  • TypischBaeuerin_MelanieSteinbacher
    19:35
audio
#11 "Kraft der Verantwortung" - Über die Bäuerin Sophie Brandstätter
audio
#10 Über das Bild des Bauern in der österreichischen Agrarpresse- Gespräch mit dem Historiker Ulrich Schwarz
audio
#9 "Bäuerin sein war immer mein Traumberuf" - LAbg. Maria Jachs im Gespräch
audio
Jingle Sesahof
audio
#8 Über die Geschichte der BäuerInnenschaft in Österreich - Dr.in Rita Garstenauer im Gespräch
audio
#7 Zwei Bäuerinnen - Ein Bauer - Ein Hof
audio
#6 “So wie bei uns daheim!” – Das Bäuerinnenkabarett Die Miststücke
audio
Jingle Heidi Rest-Hinterseer
audio
#5 Eine Bäuerin spricht Klartext - Heidi Rest-Hinterseer im Gespräch

Natur- & tierliebend, religiös, arbeitsam….Typisch Bäuerin?

Die Bäuerinnenorganisation Tirol hat ihr 50jährigen Bestehens zum Anlass genommen sich über Selbstbilder und Identitätskonstrukte ihrer Mitglieder Gedanken zu machen. Dazu wurde an der Universität Innsbruck eine Studie in Auftrag gegeben. Auf der Tagung “Frauen am Land – Potentiale und Perspektiven” in Wien stellte die operative Projektleiterin Melanie Steinbacher die zentralen Ergebnisse der  Studie vor.

Auch im bäuerlichen Bereich ändern sich mit der jüngeren Generation von Bäuerinnen die klassischen Wertvorstellungen und Bilder wie man als ‘Bäuerin zu sein hat’. Ein interessantes Ergebnis ist, dass sich die Bäuerinnen von Kirche und politischen Vertretern mehr Wertschätzung erwarten würden, politisches Engagement aber selbst nicht zum eigenen Sinnbereich der Bäuerin gezählt wird.

Eine nähere Auseinandersetzung mit der “Rolle der Frau in der Landwirtschaft” und ihrer Wichtigkeit würde sich vor allem durch die eigenen Interessensvertretung anbieten.

Links:
Institut für Soziologie Universität Innsbruck
Nachlesen Artikel Standard

Musik: CC  Antony Raijekov

Leave a Comment