• BI-Schwerpunkt - BürgerInnenInitiative gegen 380kV-Steiermarkleitung
    60:00
  • MP3, 192 kbps
  • 82.4 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Zwei Jahrzehnte dauerte der Kampf der BürgerInnenInitiativen gegen die ab 1988 geplante und 2008/2009 erbaute 380kV-Steiermarkleitung. Richard Hubmann kämpfte gemeinsam mit hunderten MitstreiterInnen gegen diese Errichtung. Trotz Gutachten, die die Umweltverträglichkeit nicht bescheinigten, wurde dieses Großprojekt der E-Wirtschaft umgesetzt. Bedenken hinsichtlich der gesundheitlichen Auswirkungen wurden ebenso vom Tisch gewischt wie auch Hinweise, dass durch ein solches Projekt Atomstromtransit, nicht die Erzeugung von erneuerbaren Energien gefördert wird.

Die jahrzehntelange Auseinandersetzung mündete nicht im erhofften Erfolg, vielmehr in einer Niederlage der Zivilgesellschaft im Kampf gegen wirtschaftliche Interessen. Auf die Frage, ob sich Richard Hubmann einer erneuten Thematisierung dieser Erfahrungen stellen möchte entgegnete er: „Welchen Sinn haben politische Erfahrungen, wenn sie nicht auch weitergegeben werden?“ Seine Ausführungen versprechen demnach Aufschlussreiches.

http://about.me/thereissomethingtobelearned 

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
05. März 2013
Veröffentlicht am:
05. März 2013
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Joachim Engel, Markus Meister
Zum Userprofil
avatar
Joachim Engel
jrangel (at) gmx.at
8253 Waldbach