Afrika im Kremstal 30: LAMBARENA & Pieces for Africa

Sendereihe
Afrika im Kremstal
  • 20130303_Afrika im Kremstal_30 Lambarena & Pieces Of Africa
    120:00
audio
Afrika im Kremstal, Aufbruch
audio
Afrika im Kremstal von "Wels nach Südfafrika und retour"
audio
Afrika im Kremstal 37 Reise in ein indisches Lepradorf
audio
Afrika im Kremstal 36, Deutschprüfung B1
audio
Afrika im Kremstal 35
audio
Afrika im Kremstal 34
audio
Afrika im Kremstal 33, Gambia
audio
Afrika im Kremstal 32: Jumaa Mohamed Abdi im Gespräch
audio
Afrika im Kremstal
audio
Afrika im Kremstal 31: Robert Stöckler im Interview

Das Aufnahmeprojekt LAMBARENA – Bach to Africa enstand als Hommage an Albert Schweitzer nach einer Idee von Mariella Berthéas und wurde von ihr zusammen mit einer eigens gegründeten Stiftung „L´Espace Afrique“ realisiert. Herzlich willkommen in der 30 Ausgabe von Afrika im Kremstal. Sie hören heute die Ergebnisse des genannten Projektes, welches bereits 1995 entstanden ist. Am Mikrophon ist Robert Stöckler. Hier treffen zwei Welten zusammen, die als integrale Bestandteile von Schweitzers „akustischen Universum“ gelten dürfen: das Schaffen Bachs auf der einen Seite, auf der anderen die ursprüngliche Rhythmik und Melodik seiner Wahlheimat Gabun.

Afrikanische Traditionen und ein klassisches Streichquartett ist eine schicke Synthese. „Pieces of Africa“ ist eine Schallplatte, die 1992 eingespielt wurde. Sie beinhaltet Stücke, die das Kronos Quartet bei Komponisten aus Südafrika, Simbabwe, Uganda, Sudan, Gambia, Ghana und Marokko in Auftrag gegeben hat. Insgesamt ist die Musik von „Pieces of Africa“ sehr rhythmisch, fröhlich und lebensbejahend.

Schreibe einen Kommentar