Frauenzimmer: Frauen und Geld

Podcast
Radiofabrik – Frauenzimmer
  • 2013_02_20_ frauenzimmer_frauen und geld
    29:40
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer - informativ&feministisch: Frauen und Geld
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer – informativ&feministisch: Frauen ermitteln. Die weibliche Perspektive in Exekutive und Justiz
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer – informativ&feministisch: Frauen und Digitalisierung
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Weil ich ein Mädchen* bin
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Frau sein in der Pandemie
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Gewalt gegen Frauen. Die alltägliche Menschenrechtsverletzung.
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer – Chancengleichheit: 20 Jahre Gender-Mainstreaming
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Garten
audio
29:26 Min.
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Frauenkörper
audio
29:25 Min.
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Weiblich & selbstständig

Im März startet der 8. Lehrgang „Geld und Leben“ zur Entwicklung von Wirtschaftskompetenzen und innovativen Projekten der Frauenakademie der Katholischen Sozialakademie Österreich.

Wirtschaftliche Zusammenhänge und Analysen werden dabei berufsbegleitend aus den Bereichen Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Banken, Ethik und Organisationsentwicklung referiert.

Was es mit dem Thema „Frauen und Geld“ so auf sich hat, welche Rolle dabei arbeitsmarktpolitische Rahmenbedingungen spielen, und wie sich Veränderungen in der Arbeitswelt auf Frauenleben auswirken u.a.m., darüber berichtet Dr.in Birgit Buchinger, die auch als Expertin in den Lehrgang involviert ist.

Mag.a Christine Sontag bringt als Absolventin des LGs ihre Erfahrungen ein und erzählt, was die Auseinandersetzung mit diesen Themen bei ihr bewirkt hat. Dr.in Birgit Buchinger, Sozialwissenschaftlerin und Organisationsentwicklerin, Solution, Sozialforschung & Entwicklung. Mag.a Christine Sontag, wissenschaftliche Mitarbeiterin am ifz Internationales Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen und Doktorandin der Philosophie an der Universität Salzburg.

Schreibe einen Kommentar