Me dikhlem suno / Ich habe einen Traum Facetten der Roma-Musik

Podcast
Eigenklang – Die Sendung des Instituts für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie
  • Me dikhlem suno / Ich habe einen Traum Facetten der Roma-Musik
    28:32
audio
Eigenklang: Beiträge von Studierenden des Instituts - Irish Trad Folk Sessions und Son Jarocho in Wien
audio
Symposium Transkulturalität - Contesting Border Regimes Teil 2: Images
audio
Symposium Transkulturalität 2021 - Contesting Border Regimes: Sounds
audio
Klingender Gemeindebau
audio
Lehre und Studium in Zeiten von Pandemiemaßnahmen
audio
Produktionen von Studierenden: Singen in Wiener Communities
audio
Produktionen von Studierenden: Volksmusik aus Südtirol und Siebenbürgen
audio
Eigenklang - MMRC Lecture 2020
audio
UNESCO Erbe Heurigenkultur und kurdische Musik in Syrien
audio
Eigenklang 09-2020 - Music in the Experience of Forced Migration

erstmals gesendet 31. März 2008

Me dikhlem suno / Ich habe einen Traum
Facetten der Roma-Musik

Die diesmalige Sendung konzentriert sich ganz und gar auf das Wichtigste: Musik, und zwar jene der Roma. Aber Roma-Musik, muß man fragen, gibt es das überhaupt, ist es ein Genre? Die Antwort heißt: nein und ja zugleich. Wie kaum eine andere Volksgruppe haben sich die Roma in die Musiktraditionen ihrer Aufenthaltsorte und Heimatländer eingeschrieben. Als Hochzeits-, Schrammel-, Jazzmusiker sind sie uns begegnet, oder sie spielen für wenig Geld auf den Straßen Wiens und anderer europäischer Metropolen. Vielleicht müsste man eher fragen: Ist Musik nicht eine Nation der Roma? Dort kommt all das zur Sprache, was an Unterdrückung in Vergangenheit und Gegenwart passiert ist. Auf ihrem Wappen ist das Wagenrad, als Zeichen für ein fahrendes Volk zwischen Himmel und Erde, das selbst in seiner Sesshaftigkeit nicht aufhört, musikalisch umher zu wandern.

Der Streifzug durch die Nation der Roma wird begleitet von Tonbeispielen aus Rumänien, Finnland, der Vojvodina und Österreich.

Die Sendung ist als stream auch unter http://emap.fm/ondemandpart.php?id=7 jederzeit abrufbar.

PS: Die Sendung steht der Public Domain zur Verfügung, die Sendungsteile dürfen jedoch nicht aus ihrem Kontext gelöst oder verfälscht werden.

Leave a Comment