• TELEX36
    59:26
  • OGG, 143.16 kbps
  • 60.86 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Ein Best Of Böse wartet in der aktuellen und ersten Sendung des Jahres 2013 auf die HörerInnen der TELEX Sendung, dem Netzkulturmagazin von servus.at.

Netzpolitik.org hat im Netz ein Buch veröffentlicht. TELEX berichtet in der Sendung.

Was waren die großen Themen 2012? Nun, die Vorratsdatenspeicherung wurde am 1. April 2012 in Österreich nach einer EU-Richtlinie in Kraft gesetzt. Noch im selben Jahr im Herbst haben AktivistInnen eine Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof eingereicht. Kritik gibt es neben der Datenschutzverletzungen vor allem im Bereich der Umsetzung der VDS – Vorratsdatenspeicherung. Die VDS wird von den Internet – und Telefonbeitreibern umgesetzt, dh. gespeichert werden andachtslos alle Daten für ein halbes Jahr; evident gehalten somit Daten, die aussagen, wer mit wen wann und wielange in Kontakt gestanden ist.

In der Sendung kommt auch die aktuelle Urheberrechtsdebatte, die in Österreich von der Initiative „Kunst hat recht“ medial angeheizt wurde zur Sprache. Herbert Gnauer, Kollege von Radio Orange in Wien, hat dazu die Reihe „Ad Acta“ gestartet. Ein Ausschnitt ist in der TELEX Sendung zu hören.

Ein spannender Ausblick für 2013 ist wohl die große Datenschutz-Reform der EU. Ein paar Details zum Abschluss, die dann in der TELEX 37 im Februar genauer ins Visier genommen wird.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
07. Januar 2013
Veröffentlicht am:
04. Februar 2013
Thema:
Politik Technologie Politik
Sprachen:
,
Tags:
, , , , ,
Zum Userprofil
avatar
Pamela Neuwirth
liber (at) servus.at
4040 Linz