• 20130117refugeesoli
    35:08
  • MP3, 128 kbps
  • 32.17 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

(Ausschnitte aus zwei Demonstrationen mit verbindender Moderation. Untenstehender Text im Beitrag enthalten.)

Hussain Mazhar, Gondal Sohaib, Asef Mehmood und Mohamed Absalam, jene vier Aktivisten der Refugeebewegung, die am 12. Jänner während eines Treffens in Räumen der Österreichischen Hochschüler_innenschaft von der Polizei festgenommen worden sind, drei von ihnen kommen aus Pakistan, einer aus Algerien, befinden sich weiterhin in Schubhaft. Ihnen droht die Abschiebung nach Pakistan bzw. die Rückschiebung nach Ungarn laut der Dublin-II-Verordnung, eine Praxis die vom UNHCR bereits mehrfach scharf verurteilt wurde. Die Aktivisten setzen ihren Hungerstreik in der Schubhaft fort.

Am Donnerstag, den 17. Jänner sowie am Sonntag, den 20. Jänner nach der 20-Jahre-SOS-Mitmensch-Matinee im Volkstheater wurde daher zum Polizeianhaltezentrum Hernalser Gürtel demonstriert, wo die vier Asylwerber festgehalten werden.

180 Personen waren es am Donnerstag, die vom Sigmund-Freud-Park zum Polizeianhaltezentrum zogen, um dort Unterstützung für alle Schubhäftlinge zu demonstrieren. Am Sonntag sammelten sich 530 Personen nach der Matinee anlässlich des 20-jährigen Bestehens von SOS Mitmensch vor dem Volkstheater in Solidarität mit der Refugee-Bewegung.

#refugee #camp #vienna