• 2008_04_08_CD Gym_Die Zeitreise_29.25
    29:25
  • MP3, 192 kbps
  • 40.4 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

31 SchülerInnen aus Salzburg produzierten ein Radioprojekt mit dem Titel „Zeitreise“. Der Name ist dabei Programm, denn in ihrem Hörspiel tauchen die Mitwirkenden ein in die Vergangenheit Salzburgs und erwecken dessen Geschichte zum Leben.

„Kern des Projekts ist, in Zusammenarbeit mit der Radiofabrik als Mediencoach, ein Radio-Hörspiel mit Reisen zu historischen ‚hotspots‘ in Salzburg, eingebettet in eine altersgerechte Sciencefiction-Rahmenhandlung. Die SchülerInnen haben dazu auf Grundlage ihrer historischen und sonstigen im Unterricht erworbenen Kenntnisse in Gruppenarbeit die ‚Drehbücher‘ selbst verfasst und einstudiert, “ so Mag. Dietmar Rudolf.

Das Hörspiel handelt davon, dass die SchülerInnen auf einer Schulexkursion in ein Zeitloch geraten, durch das sie zu längst vergangenen Schauplätzen der Salzburger Geschichte reisen. Thematisiert werden dabei das keltische Salzbergwerk, die Keltensiedlung auf dem Dürrnberg, römische Märkte, das Christentum, das keltische Sonnwendfeuer und ein mittelalterliches Turnierfest auf der Hohensalzburg.

Integriert in die lebhafte Rahmengeschichte vermitteln die SchülerInnen zu jeder Station ihrer Zeitreise historische Eckdaten und Hintergrundinformationen über den damaligen Zeitgeist und das Leben der Menschen dort. In Form von Dialogen mit Personen, mit denen sie Bekanntschaft schließen und zeitgemäßer akustischer Untermalung der Geschehnisse holen sie die Vergangenheit für einige Augenblicke zurück in die Gegenwart. Die Geräuschkulisse, die sich zusammensetzt aus dem Geklapper von Hufen, dem Klingen von Schwertern, dem Klappern von Ritterrüstungen, dem Gesang von mittelalterlichen Minnesängern und vielem mehr, ermöglichen den ZuhörerInnen den Besuch einer anderen Zeit.