Buddhismus, Kultur und Philosophie

Sendereihe
Philosophische Brocken
  • Buddhismus, Kultur und Philosophie
    62:28
audio
Philosophische Brocken - 2002.06.05
audio
Karl Marx - aktuelle "Grundrisse" der Gesellschaftskritik
audio
SPRACHE ALS HANDLUNG, SETZUNG UND FIGUR
audio
Philosophie und Identitätsdiskurse in Marokko
audio
Materialitaet versus Sozialitaet
audio
Kantische Moralvorstellungen
audio
Feministische Wissenschaftsphilosophie
audio
Sinn für Bedeutung/en
audio
Identität, Differenz und Subjekt

Thema: Interkulturelle Philosophie

Metaphysik und Religion sind in ihrer Funktion wichtige Teile des Legitimationswissens. Wenn das Legitimationswissen einer Gesellschaft fragwürdig wird, entstehen Leerstellen in diesem System. Mit dem Aufkommen der Industriegesellschaft verlieren die traditionellen Formen von europäischer Metaphysik und Religion ihre legitimierende Kraft. Versatzstücke aus dem Buddhismus füllen das entstehende Vakuum. Die Buddhismus-Rezeption im Westen ist ein Beispiel, wie interkulturelle Philosophie nicht gelingen kann. Denn die „große Erzählung“ des Westens bleibt die dominante Kraft, der Buddhismus wird dieser Erzählung angepaßt. Kontaktperson: ursula.baatz@univie.ac.at Homepage: http://audiothek.philo.at

Schreibe einen Kommentar